Nadine Haist's user page talk page email Nadine Haist list Nadine Haist's edits

5. Semester Mediengestaltung

Grenztänzer (WSWintersemester 09/10)

Grenztänzer

DokuMedia ist eine multimediale Dokumentation der Grenztänzer in Kooperation mit den Fakultäten Medien und Gestaltung der Bauhaus Universität Weimar. Unter der Betreuung von Prof. Ben Sassen des Lehrstuhls für experimentelle Television und der Dipl. Mediendesignerin und Medienpädagogin Sandra Naumann entwickeln die Studierenden gemeinsam mit 18 Schülern ein multimediales Ausstellungskonzept, während der Proben der Grenztänzer.

Die Website www.grenztaenzer.de entsteht ebenfalls in Teamarbeit von den Studenten und Schülern im Rahmen der DokuMedia. Die Seite wird mit dem Projekt wachsen und als Onlinetagebuch hinter die Kulissen der Grenztänzer blicken und den Projektverlauf dokumentieren.


Poststelle (SSSommersemester – summer semester. Usually this is followed by the year. If not it could be something else. 10)

In der Weimarer Marienstraße eröffnet die Poststelle der besonderen Art mit persönlicher Kundenbetreuung. Die Poststelle versteht sich als Schreibwerkstatt, Ideenstube, Wortfindungsort und Typografiewunderland. Bei uns finden Sie den roten Faden für ihre Briefe. Wir bieten Ihnen verschiedene Schreibsets mit denen Sie sich an unseren funktional gestalteten Arbeitsplätzen der kreativen Briefgestaltung widmen können.

Werkmodularbeiten

Einführung in den Craftraum

GMUGestaltung medialer Umgebungen:Tool time Fernsehtisch aus Craftraum

Meine Idee zum Tool Time-Projekt war, etwas praktisches sowie vielseitig verwendbares zu bauen. Mir kam also einfach die Idee dadurch dass zu Hause mein Fernseher ungenutzt in der Gegend umher steht. Wieso also nicht eine Ablage für den Fernseher bauen, die gleichzeitig noch als Tisch und Sitzgelegenheit genutzt werden kann.

Nach der Ideenfindung und dem Anfertigen einiger Skizzen kam der Bau eines Papp-Modells. Dies diente dazu eine bessere Größenvorstellung zu erhalten und mögliche Schwierigkeiten beim Bau des Möbelstücks aus Holz vorher aufzuzeigen. Die auf der oberen Seite des Modells zu sehende Klappe war ursprünglich als austauschbare Polsterung zum Sitzen gedacht. Ich habe die Idee dieser Klappe dann jedoch wieder verworfen, da dies schon beim Bauen des Pappmodells Schwierigkeiten machte und sich beim Holzmodell als sehr aufwändig herausstellte, da man dann das Biege-MDF in doppelten Schichten hätte auftragen müssen.


Grundlagen der Gestaltung- ein Bauhaus Vorkurs
Beispiel für Simultankontrast, Übung von Nadine Haist