Werk/Fach/Werkmodul
Lehrperson(en): Gabriel Rausch
Bewertung: 6 ECTS, 3 SWS
Termin: noch offen
Ort: noch offen
Erster Termin:noch offen


Kursplan und Details

Kursplan

Beschreibung

Das Werkmodul richtet sich an Studierende gestaltender Studiengänge, die einen Einstieg in die Erstellung von dynamischen Websiten suchen.

Grundlage für den Kurs ist das Werkmodul "Grundlagen Web I" bzw. Kenntnisse in HTML[[HTML|Hypertext Markup Language]] und CSS[[CSS|Cascading Style Sheets]]. Der Kurs wird auf diese Grundlagen aufbauen und anwendungsnah sich weiter in die Entwicklung von Websiten/WebApplikationen vertiefen. Dabei wird die Programmiersprache "JavaScript" von Grund auf vermitteln, mit der Webdesigner mit relativ überschaubaren Programmierkenntnissen zu überzeugenden Ergebnissen in Webanwenungen kommen.

Hier einige Beispiele für typische Anwendungen aus dem Weballtag, die im Kurs pratisch behandelt werden:

  • Animationen und Darstellungseffekte
  • dynamische Interfaceelemten (z.B. ausklappende Infobox, Menüs usw...)
  • Spiele programmieren
  • Slideshows und Fotostrecken
  • Liveticker und Chats
  • dynamische Formulare
  • Diagramme und Charts
  • Sound- und Videosteuern

Je nach Interesse können auch folgende Themen zusätzlich behandelt werden:

  • Einbindung von Social-Network-Angebote (Facebook, Google+, GoogleMaps usw.)
  • 3D-Elemente im Web
  • Soundvisualisierung
  • Webcam-Interaktion (Fl)
  • Fortgeschrittene JavaScript-Libaries wie paper.js oder box2d
  • Optimierung für mobile Endgeräte (iPhone, iPad usw.)


Als Beispiel :::


Themen

  • HTML5
  • CSS3
  • JavaScript
  • externe JavaScript-Libraries, wie jQuery
  • Fortgeschrittene Interface Gestaltung

Einblicke in

  • Datenbanksysteme (MySQL)
  • Webapps/Webapplications


Voraussetzungen

Werkmodul "Grundlagen Web I" bzw. Kenntnisse in HTML[[HTML|Hypertext Markup Language]] und CSS[[CSS|Cascading Style Sheets]]

Anmeldung

Die Bewerbung für eine Teilnahme am Kurs muss bis zum 01. April per E-Mail mit dem Betreff: Bewerbung Fortsetzung Grundlagen Web II und folgenden Angaben an: gabriel.rausch (at) uni-weimar.de gesendet werden.

  • Name
  • Fachrichtung und Fachsemester
  • Matrikelnummer
  • Angabe der geltenden Prüfungsordnung
  • Gültige E-Mail-Adresse @uni-weimar.de (zur Bestätigung der Anmeldung) Warum?
  • Erwartungen zum Kurs (kurz)

Sollte es mehr als 20 Bewerber geben, entscheidet die Zugehörigkeit zur Fakultät/des Studiengangs und ggf. die Reihenfolge der Anmeldungen über die Aufnahme in den Kurs. Eine Bestätigung zur Aufnahme im Kurs kommt bis zum 05. April per E-Mail.

Leistungsnachweis

Regelmäßige und aktive Teilnahme sowie die Umsetzung einer Projektidee (Anwendung gelernter Inhalte an einem praktischen Beispiel)

Zielgruppe

z.B. Bachelor-Studierende der Fakultäten Medien, Gestaltung und des Studiengangs Medienarchitektur