Tools for Tales, Tales from Tools
Von Werkzeugen, Maschinen und Apparaten

Projektmodul
Lecturer: Ursula Damm, Martin Schneider
Credits: 18 ECTS, 16 SWS

Mastermodul:
Date: Tuesday, 09:15 - 12:30
Venue: Marienstraße 5, Room 204
First meeting: Tuesday 08. April 2014

Bachelormodul:
Date: Wednesday, 09:15 - 12:30
Venue: Marienstraße 5, Room 204
First meeting: Wednesday 09. April 2014

Beschreibung

Seit Marshall McLuhan vorgeschlagen hat, das Medium nicht nur als Informationsträger, sondern als Ding zu sehen, das einen eigenen Aussagewert generiert, hat der Begriff des Werkzeuges eine neue Bedeutung erhalten: Werkzeuge und Apparate hinterlassen nicht nur am Gegenstand der Bearbeitung ihre Spuren. Sie selbst haben eigene Narrative und erzählen Geschichten.

In einer postdigitalen Gesellschaft scheinen die Werkzeuge zu verschwinden in technologiegestützten Ereignissen. Diese bauen Kraftfelder auf als und für Netze, soziale Bewegungen und Herrschaftsstrukturen.

Im Modul wollen wir einen Blick werfen auf die Artefakte und Konstrukte eines Alltags voller technischer Geräte und Maschinen und diese im Einzelnen betrachten, um ihren Charakter und ihr Ausdruckspotenzial im oben beschriebenen Sinne zu erkennen. Wie organisieren Apparate Menschen? Welches Bild von Zusammenleben implizieren die Werkzeuge? Welche Gesellschaft entwerfen sie?

Im Projekt werden verschiedene Methoden des Arbeitens mit Apparaten und über Apparate vorgestellt. Eine Übersicht über die in der Professur zur Zeit verfügbaren Geräte zusammen mit praktischen Rezepten zu deren Nutzung wird angeboten, die zu einem künstlerisch/gestalterischen Produkt werden sollen (Objekt, Display, Installation, Performance etc.).

Description

Marshal McLuhan proposed to see the medium as a thing in its own right rather than considering it a mere container of information. The medium as a thing that is capable to generate its own content. Since then the term "tool" has acquired a new meaning: The traces that tools and machines leave in their workpiece are not the only ones. Tools and devices trace out their own narratives and tales. They tell a story.

In a post-digital society it seems like tools dissolve into events that are driven by technology. These events create force fields that turn into networks, social movements, and structures of power.

In the realm of this course we want to have a closer look at the artifacts and constructions of our every-day life full of technical machinery. We want to analyze the tools in detail, identify their character and their potential of expression, in the sense described above. How do machines organize human life? Which idea of coexistence do they imply? What kind of society do they create?

In this course we will introduce various methods of working with devices, as tools and subjects of artistic expression. We will provide you with an overview of devices currently available at chair of Media Environments. This will be complemented with practical recipes of how to use those tools, and shall culminate in practical products (sculptures, exhibits, installations, performances, et cetera).


Application

Anmeldung per Email bitte bis zum 03.04.2014 an: ursula.damm [ät] uni-weimar.de

Requirements

Vorheriger oder gleichzeitiger Besuch eines Werkmoduls in Programmierung oder Elektronik

Evaluation

Werk, Performance, Video

Eligible participants

BfA Medienkunst/Mediengestaltung
MfA Media Art & Design
MfA Medienkunst/Mediengestaltung
MA Media Architecture

Schedule

Extra events: lecture by Georg Trogemann May 13 9.15, room 204

Excursion Lens based sculpture

Literature

Theory

  • Das Medium ist die Botschaft = The medium is the message / Marshall McLuhan. Hrsg. und übers. von Martin Baltes ISBN 978-3608503111
  • ANThology: Ein einführendes Handbuch zur Akteur-Netzwerk-Theorie ISBN 978-3899424799
  • Making Things Public: Atmospheres of Democracy Hardcover by Bruno Latour, Peter Weibel ISBN 978-0262122795
  • ICONOCLASH: Beyond the Image Wars in Science, Religion and Art Paperback by Bruno Latour, Peter Weibel ISBN 978-0262621724
  • The One and the Many: Contemporary Collaborative Art in a Global Context ISBN 978-0822349877
  • Speculative Everything: Design, Fiction, ans Social Dreaming, Anthony Dunne Fiona Raby ISBN 978-0262019842
  • Design Noir: The Secret Life of Electronic Objects ISBN 978-3764365660
  • The New Media Reader, Noah Wardrip-Fruin, Nick Montfort ISBN 978-0262232272
  • Die Geburt des Vokalalphabets aus dem Geist der Poesie: Schrift, Zahl und Ton im Medienverbund, Wolfgang Ernst (Herausgeber), Friedrich Kittler (Herausgeber) ISBN 978-3770542673
  • Dinge und Undinge: Phänomenologische Skizzen von Vilém Flusser und Florian Rötzer ISBN 978-3446239401
  • See Yourself Sensing ISBN 978-1907317293
  • Das technische Bild : Kompendium zu einer Stilgeschichte wissenschaftlicher Bilder / Horst Bredekamp ISBN 978-3050044965
  • Kinematic Self-Replicating Machines, Robert A. Freitas Jr., Ralph C. Merkle ISBN 978-1570596902

Art

Artists, Designers

Classics

Soundartists

Media Artist

Participants

Sebastian Kaye
Paul Haas
Laura Anzola
Liese Endler
Rubab Paracha
Matthias Schäfer