Line 11: Line 11:
 
MRClass:
 
MRClass:
 
Viele Rechtecke an beliebigen Positionen in verschiedenen Graustufen (frameRate(1);)
 
Viele Rechtecke an beliebigen Positionen in verschiedenen Graustufen (frameRate(1);)
 +
Man kann verschiedene Quantitätskontraste beobachten: schmale Rechteck stehen den breiten gegenüber, kleine den großen.
  
 
<gallery>
 
<gallery>
Line 28: Line 29:
 
ProRect:
 
ProRect:
 
kleiches Rechteck wächst auf (150,150) und bewegt sich mit der Maus
 
kleiches Rechteck wächst auf (150,150) und bewegt sich mit der Maus
 +
Hier wird die Figur-Grund Beziehung deutlich: Das Rechteck gewinnt immer mehr an Bedeutung und zieht den Schwerpunkt auf sich. Durch die Bewegung stellt sich das Rechteck den anderen Rechtecken, die sich in Größe und Qualität unterscheiden.
 
<gallery>
 
<gallery>
 
File:Mal.png|[[Media:Mal.pde|Malen]]|[[Media:Mal2.pde|Malen2]]
 
File:Mal.png|[[Media:Mal.pde|Malen]]|[[Media:Mal2.pde|Malen2]]
Line 35: Line 37:
 
       if (keyPressed){
 
       if (keyPressed){
 
       if (key=='q'||key=='a'||key=='l'){ ellipse ....} else{rect...}
 
       if (key=='q'||key=='a'||key=='l'){ ellipse ....} else{rect...}
 
+
Form-an-sich-Kontrast wird durch die zwei Formen hervorgerufen. Auch der Quantitätskontrast kommt zur geltung.
 
<gallery>
 
<gallery>
  

Revision as of 20:26, 31 January 2011

  • Form-Form-Kontrast
  • Quantitätskontrast



MRClass: Viele Rechtecke an beliebigen Positionen in verschiedenen Graustufen (frameRate(1);) Man kann verschiedene Quantitätskontraste beobachten: schmale Rechteck stehen den breiten gegenüber, kleine den großen.

2Rect: Beliebige Höhen- und Breitenbestimmung des weißen und grauen Rechtecks durch mouseX und MouseY

ProRect: kleiches Rechteck wächst auf (150,150) und bewegt sich mit der Maus Hier wird die Figur-Grund Beziehung deutlich: Das Rechteck gewinnt immer mehr an Bedeutung und zieht den Schwerpunkt auf sich. Durch die Bewegung stellt sich das Rechteck den anderen Rechtecken, die sich in Größe und Qualität unterscheiden.

Malen:

      if (keyPressed){
      if (key=='q'||key=='a'||key=='l'){ ellipse ....} else{rect...}

Form-an-sich-Kontrast wird durch die zwei Formen hervorgerufen. Auch der Quantitätskontrast kommt zur geltung.

ProRandom: 3 schwarze Rechtecke und 1 gelbe Ellypse tauchen auf verschiedenen Positionen in verschiedenen Größen auf

Selfmade:

  1. Positionierung der Form ist frei wählbar
  2. Anzahl und Art der Formen bestimmbar
  3. 4 Farben (rot, blau, gelb und schwarz) stehen zur Auswahl

⇒ so kann man selbst ein suprematistisches Bild mit Formkontrasten erstellen


Stretch: Die Figuren breiten sich von der Mitte bis auf das ganze Bild aus und wechseln dabei die Größe. Man beobachtet die sich verändernde Zusammenstellung der Figuren. Jedes Mal ist es ein anderes Verhältnis von Rechteck- und Kreismenge.

(siehe "ProRandom") Es ist bei jedem frameRate eine andere Anzahl an Rechtecken. Jedoch immer nur eine Ellypse.

hier eine Alternative, bei der sich die Farbe der Ellypse ändert: