Im Rahmen des Sommersemesters 2013 entstand im Kurs "Erzählen und Dramaturgie" der "Reisejournal eines Telegrafisten".

Es handelt sich um die Geschichte eines Telegrafisten, der eine wundersame Bekanntschaft macht, die ihn bald vor die Frage stellen wird, ob es eine Situation gibt, in der es legitim ist, zu töten.

Bei Interesse kann der Text zugesandt werden.

[Post]