• 1928 konnten Noddack und Tacke erstmals ein Gramm Rhenium aus 660 Kilogramm Molybdänerz extrahieren
  • Legierungen werden als Turbinenschaufeln für Flugzeugtriebwerke eingesetzt
  • 20 % der produzierten Rheniummenge wird für Platin-Rhenium-Katalysatoren verwendet. Diese spielen eine große Rolle bei der Erhöhung der Oktanzahl von bleifreiem Benzin

Artikel über Rhenium in der Wikipedia

Diese Seite gehört zu ME:Inventur der Welt