• Technisch wird Osmium wegen seines hohen Preises nur verwendet, wenn Haltbarkeit und Härte ausschlaggebend sind
  • Der Name „Osmium“ entstammt dem rettichartigen Geruch (altgriech. ὀσμή osmē)
  • Der Name der Firma Osram leitet sich von den dazu eingesetzten Metallen Osmium und Wolfram ab
  • Für das Element gibt es wegen seiner Seltenheit, seines komplizierten Herstellungsverfahrens und des damit einhergehenden hohen Preises von 350 US-Dollar pro Feinunze (Stand Juni 2007)verhältnismäßig wenige technische Anwendungen
  • In abrasiven und verschleißenden Anwendungen wie Schreibkugeln in Kugelschreibern, phonografischen Abtastnadeln, Wellen und Zapfen im Instrumentenbau sowie elektrischen Kontakten kommen harte osmiumhaltige Legierungen der Platinmetalle zum Einsatz
  • Eine Legierung aus 90 % Platin und 10 % Osmium wird zu medizinischen Implantaten und künstlichen Herzklappen verarbeitet sowie in Herzschrittmachern verwendet

Artikel über Osmium in der Wikipedia

Diese Seite gehört zu ME:Inventur der Welt