patterns puzzles maps

Projektmodul

WSWintersemester - winter semester 07/08
16 SWS, 24 ECTS
Christine Hill, Professorin
Ursula Damm, Professorin, Dipl. Medienkunst

English description

Symbol-processing machines use abstract organizational systems to run efficiently. Rarely do we see evidence of this in digital products/works, given the fact that, while the viewer can read/associate with them, the machine cannot. Students are invited to employ all characteristics of mapping and related systems into a cohesive project.

Kursinhalte

Symbolverarbeitende Maschinen brauchen abstrakte Ordnungssysteme, um effizient zu sein. Deren methaphorischer Gehalt allerdings findet nur selten Ausdruck in digitalen Produkten, weil dieser wohl vom Betrachter konnotiert, aber nicht von der Maschine prozessiert wird. Dennoch haben Muster, Puzzles und Karten Schönheiten und Attraktivität, die uns ihre verborgenen Logik erschiessen. Das Projekt läd Studierdende ein, sich in idividuellen Projekten den Eigenschaften von Karten, ihrer Art, Wirklichkeit zu behandeln und ihren internen Mechanismen auseinanderzusetzen.

Begleitend zum Projekt wird ein Workshop angeboten in grafischer Programmierung.


Leistungsnachweis

Als zu prüfende Leistung wird gefordert:

  1. die Ausarbeitung eines Konzepts, die konkrete Umsetzung in Karten, Installationen, digitalen Anwendungen; das Ergebnis ist am Ende des Semesters zu präsentieren (70%).
  2. Zu der abzuliefernden praktischen Arbeit sollte die Vorstellung und kurze schriftliche Ausarbeitung eines gestalterischen Werkes oder eines Themengebiets hinzukommen, das sich inhaltlich an die persönlich gewählte Projektarbeit anschliesst. Für die Auswahl wird eine Link- und Literaturliste zur Verfügung stehen (15%).
  3. Diese Ausarbeitung ist im Rahmen des Kolloquiums zu präsentieren und zu diskutieren (15%).