»GET LOST! in Weimar«

Werkmodul
WSWintersemester - winter semester 2010-11
4 SWS[[SWS|Semesterwochenstunden]], 6 ECTS[[ECTS|European Credit Transfer System]]
Anja Lutz
Ort: Marienstr. 5, Raum 203
Termine: Blockveranstaltung am 22./23.10.2010 und 26./27.11.2010 und 21./22.01.2011

Deutsch

Kursbeschreibung

»GET LOST! in Weimar« ist ein subversiver Reiseführer, der entlang verborgener Pfade und persönlicher Vorlieben führt und ungewöhnliche Möglichkeiten bietet, die Stadt zu entdecken.

Herkömmliche Reiseführer sind seit ihrer Erfindung durch Karl Baedecker 1835 unverzichtbare Reisebegleiter geworden, die uns mit den nötigen Informationen versorgen, um uns in der Stadt zurechtzufinden, die wir besuchen. Sie führen uns zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten, den besten Geschäften und Hotels und sie informieren uns über Öffnungszeiten und historische Zusammenhänge.

ABER sie erfassen nicht den reichhaltigen und vielschichtigen Charakter einer Stadt. Städte sind in ständiger Bewegung und Veränderung begriffen. Sie setzen sich aus einer Vielzahl an Bewohnern, deren Alltag, Anliegen und Befindlichkeiten zusammen. Eine Stadt besteht aus einer gelebten Kultur mit vielen unterschiedlicher Facetten, die wir nicht unmittelbar wahrnehmen können.

In dem Workmodul »GET LOst! in Weimar« werden wir uns mit diesen verborgenen Facetten befassen und diese erlebbar machen. Wir wollen uns mit jenen Situationen und Themen der Stadt beschäftigen, die oft nicht wahrgenommen werden. Wir werden neue und persönliche Ansätze entwickeln, um diese kleinen, alltäglichen und vielleicht bisher übersehenen Aspekte Weimars sichtbar zu machen.

Die Studenten werden jeweils einen persönlichen Aspekt Weimars bearbeiten und eine Stadtführung anhand ihres Themas entwickeln. Jede Führung soll einen ganz eigenen Einblick in das Stadtleben ermöglichen. Wir werden hierfür die verschiedenen methodischen und performativen Möglichkeiten von Führungen untersuchen und umsetzen.

Die Herangehensweisen können so unterschiedlich sein wie: das Kartografieren persönlicher Geschichten; Orte die auf keinem Stadtplan verzeichnet sind; urbane Legenden und Gerüchte; Interpretationen der sichtbaren Stadtkulisse; oder auch Strategien, wie und wo man mit den Einwohnern in Kontakt kommt.

Das Ergebnis mag informativ, kontrovers, sehr persönlich oder auch humorvoll sein. Es mag erhellen, verwundern, absichtlich verwirren oder inspirieren …

In ihrer Gesamtheit sollen die Arbeiten das Potenzial haben Teile von Weimars Leben und Kultur so zu beleuchten, dass ein differenziertes und vielschichtiges Bild entsteht. Sie sollen uns außerdem die Möglichkeit geben, mit der Stadt und ihren Einwohnern auf eine bedeutungsvolle Art und Weise in Kontakt zu treten.

In einem weiteren Schritt werden wir die entwickelten Stadtführungen grafisch umsetzen und in einer kleinen Publikation zusammenführen. Hierfür werden wir uns mit den unterschiedlichen Möglichkeiten von Kartografie, Dokumentation und Anleitung beschäftigen. Des weiteren werden wir eine gestalterische Konzeption entwickeln, die einen Rahmen bietet, die unterschiedlichen Stadtführungen in einer stimmigen Publikation zusammenzuführen.

Kursinhalte

  • Recherche: eine persönliches Thema definieren und entwickeln
  • Stadtführung z.B. als Performance, Installation, Audio, ...
  • Gestalterische Übersetzung der Stadtführung in das Medium Print, einschließlich Kartografie, Anleitung etc.
  • Gestalterische Gesamtkonzeption und Umsetzung der Publikation

über die Dozentin

Anja Lutz, Buchdesignerin aus Berlin (www.anjalutz.com), u.A. Initiatorin des experimentellen Publishingprojekts “shift!” (www.shift.de), sowie Artdirektorin des Kunstbuchverlags The Green Box (www.thegreenbox.net)

English

Description

»GET LOST! in Weimar« is a subversive travel guide, that guides along hidden paths and personal treasures, offering unusual and exciting ways to discover the city. We will examine the rich and complex nature of the city, the inhabitants and their every-day lives, exposing personal and often hidden facets, in order to illuminate a wider picture of Weimar. Each student will choose an individual aspect of Weimar and develop a guided tour (performance, installation, audio, ...) based on their approach. In a second step these guided tourse will be translated to print, examining the aspects of mapping, documentation and instruction, as well as an over-all design concept for the final guide publication.


Literaturliste Bibliography

Beispiele, Links

Curriculum

Entwürfe / Designs