Profil

Medien-Ereignisse sind Ereignisse, die in den Medien und aufgrund der Medien Bedeutung und Berechtigung erlangen. Es werden Ereignisse entwickelt und gestaltet, die als PR- oder Kunstaktion, Event oder soziale Intervention öffentlich inszeniert und begleitet werden können. Dafür gibt es zwei Herangehensweisen: Einerseits können performativ-inszenatorische Ansätze genutzt werden, um künstlerisch-gestalterische oder gesellschaftliche Fragen öffentlich zu machen. Andererseits bietet sich eine Fülle medialer Formen und Formate an, die es in Wort und Bild, als Ausstellung, TV-Sendung oder Live-Show, Dokumentation oder Kunstwerk zu nutzen gilt. Im Bereich „Medien-Ereignisse“ wird beides, das Performative und das Publizistische erprobt und anhand konkreter Projekte weiterentwickelt.'

Projekte

Bauhaus Film-Institut
Zur Fokussierung ihrer bisherigen Aktivitäten im Bereich Film hat die Bauhaus-Universität Weimar das Bauhaus Film-Institut (BFI1. Bauhaus Film Institute 2. British Film Institute) ins Leben gerufen. Das BFI1. Bauhaus Film Institute 2. British Film Institute verfolgt das Ziel, das gestalterische, wissenschaftliche und ökonomische Wissen über Film in Theorie und Praxis zu fördern und die Profilbildung der Bauhaus-Universität in einem Kernbereich maßgeblich zu unterstützen. Zugleich soll auch ein Beitrag zur Stärkung des Standorts Weimar und seiner kreativen Medienszene geleistet werden.
Das BFI1. Bauhaus Film Institute 2. British Film Institute wird ein Zentrum für Filmkompetenz innerhalb der Bauhaus-Universität Weimar und zugleich Ansprechpartner für Konzeption, Beratung und Kooperationen mit der Film- und Fernseh-Branche sein.
Bauhaus Film-Institut
unicato – Das studentische Filmmagazin
Die Filmbeiträge in Unicato stammen von Studierenden der Medien- und Gestaltungs-Studiengänge aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen oder von Studierenden, die einen biographischen Bezug zu Mitteldeutschland haben. Für das Projekt, das von einem Fachbeirat begleitet wird, arbeitet der MDR mit allen entsprechenden Universitäten und Hochschulen des Sendegebietes zusammen. Die in Unicato präsentierten studentischen Arbeiten werden von einem Projektteam aus Studierenden und Lehrenden der Professur Medien-Ereignisse der Bauhaus-IUniversität Weimar im Rahmen einer Lehrveranstaltung kuratiert und in Absprache mit dem Landesfunkhaus Thüringen des MDR geschnitten, sie werden durch grafische Elemente verbunden, die Weimarer Studierende zusammen mit der Grafikabteilung des MDR FERNSEHENS entwickelt haben.
unicato
Studio Bauhaus – Wissenschaft im Film
Studio Bauhaus entwickelt neue Formate des Wissenschaftsfilms. Narrative Konzepte und visuelle Umsetzungen werden erprobt, um wissenschaftliche Themen verständlich und spannend zu erzählen. Studio Bauhaus ist ein Experimentierfeld für Filmemacher wie Wissenschaftler und versteht Filmproduktionen als Medium des interdisziplinären Dialogs. Schwierigen Themen wie der Vermittlung von geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Themen im Fernsehen widmet das Projekt besondere Aufmerksamkeit. Ziel des Projekts ist es, den Schwerpunkt Wissenschaftsfilm an der Bauhaus-Universität Weimar zu stärken und die künstlerischen Aspekte der Wissenschaftskommunikation zu qualifizieren. Angesiedelt am traditionsreichen Kultur- und Wissenschaftsstandort Weimar verfügt das Projekt über ein gut ausgebautes Netzwerk zu Forschern, Wissenschaftsvermittlern und Unternehmen der Medienbranche. Seit 2008 entstanden über zahlreiche Produktionen, darunter interaktive Online-TV-Projekte, Dokumentarfilme, Live-Sendungen und Fernsehfilme.
Studio Bauhaus
Entwicklung eines berufsbegleitenden Studiengangs „Dokumentar- und Wissenschaftsfilm“ (MA)

Mit der Digitalisierung werden immer häufiger Filme zur Darstellung von Themen aus der Wissenschaft und für Bildungszwecke eingesetzt. Wissensvermittelnde Filme haben ein breites Spektrum an Anwendungen – als wissensjournalistischer Beitrag, instruktiver Lehrfilm, beobachtender Dokumentarfilm oder erkundendes Filmessay nehmen sie jeweils unterschiedliche Formen des Erzählens an. Der Studiengang widmet sich der Schnittstelle von filmischem Erzählen und wissenschaftlicher Arbeit in angewandten wie experimentell-künstlerischen Formen. Im Rahmen des BMBF-Förderprogramms "Offene Hochschule" entwickelt die Professur "Medien-Ereignisse" in Kooperation mit den Fakultäten Gestaltung und Architektur die Konzeption und die Studienmaterialien für einen Blended-Learning-Studiengang.

(Geplanter Start des Studienangebots: September 2017, verantwortlicher Studiengangentwickler: Wolfram Höhne)

Personen

Professur:
Prof. Wolfgang Kissel
Bauhausstr. 15, Raum 207
99423 Weimar
Telefon:. +49 3643 / 58-3606
Telefax: +49 3643 / 58-3601

E-Mail: wolfgang.kissel[at]uni-weimar.de

Sekretariat:
Doris Gohla
Bauhausstr. 15, Raum 203
99423 Weimar
Telefon: +49 3643 / 58-3600
Telefax: +49 3643 / 58-3601

E-Mail: doris.gohla[at]uni-weimar.de

Künstlerische Mitarbeiterin:
Dipl. Mediengestalterin
Juliane Fuchs
Bauhausstr. 15, Raum 208
99423 Weimar
Telefon: +49 3643 / 58-3617
Telefax: +49 3643 / 58-3601
E-Mail: juliane.fuchs[at]uni-weimar.de
Bauhaus Film-Institut

Künstlerischer Mitarbeiter:
Dipl. Künstler
Wolfram Höhne
Bauhausstr. 15, Raum 201
99423 Weimar
Telefon: +49 3643 / 58-3609
Telefax: +49 3643 / 58-3601
E-Mail: wolfram.hoehne[at]uni-weimar.de
Studio Bauhaus
Projektmitarbeiter Professional.Bauhaus

Diese Stelle wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Künstlerischer Mitarbeiter:
Dipl. Mediengestalterin
Nicola Hens
Bauhausstr. 15, Raum 208
99423 Weimar
Telefon: +49 3643 / 58-3609
Telefax: +49 3643 / 58-3601

E-Mail: nicola.hens[at]uni-weimar.de

Künstlerischer Mitarbeiter:
Dipl. Mediengestalter
Fabian Gießler
Bauhausstr. 15, Raum K11
99423 Weimar
Telefon: +49 3643 / 58-3640
Telefax: +49 3643 / 58-3601

E-Mail: fabian.gieszler@uni-weimar.de

Künstlerischer Mitarbeiter:
Dipl. Mediengestalterin
Franka Sachse
Bauhausstr. 15, Raum K11
99423 Weimar
Telefon: +49 3643 / 58-3640
Telefax: +49 3643 / 58-3601

E-Mail: franka.sachse@uni-weimar.de

Wissenschaftliche Hilfskraft:
M.A.
Anna Stemmler
Bauhausstr. 15, Raum 208
99423 Weimar
Telefon: +49 3643 / 58-3609
Telefax: +49 3643 / 58-3601
E-Mail: anna.stemmler[at]uni-weimar.de
Projektmitarbeiter Professional.Bauhaus

Diese Stelle wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Hilfe – Help