Werkmodul
Lehrperson: Tobias Wolf
Bewertung: 6 ECTS, 4 SWS
Termin: Montag, 9:15 - 11:30
Ort: Marienstr. 7b, Raum 105
Erster Termin: Mo, 7. April 2014


Ergebnisse/Endabgaben (Auswahl)

Chris Römer

WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Chris-1.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Chris-2.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Chris-3.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Chris-4.jpg

www.chrisroemer.de


Gianluca Pandolfo

WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Gianluca-1.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Gianluca-2.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Gianluca-3.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Gianluca-4.jpg

www.maria-suckert.de


Kristin Schulze

WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Kristin-1.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Kristin-2.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Kristin-3.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Kristin-4.jpg

www.kristinschulze.de


Luisa Patz

WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Luisa-1.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Luisa-2.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Luisa-3.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Luisa-4.jpg

webuser.uni-weimar.de/~gawe3990


Phillip Klein

WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Phillip-1.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Phillip-2.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Phillip-3.jpg WebBasicsIISS14-Ergebnisse-Phillip-4.jpg

whoem.bootes.uberspace.de/andersen

Kursplan/Themen

Sonstige Themen:

GitHub, CMS[[Webapps|Content Management System]]-Systeme (Wordpres oder ExpressionEngine), MySQL, SVG[[HTML#SVG|Scaleable Vector Graphics]], JSON[[JSON|JavaScript Object Notation]] Format, jQuery, Suchmaschinenoptimierung

Hilfreiche Links

Referenzen

Erklärungen/Tutorials

Design

Sonstiges

Leistungsnachweis

70% Endabgabe

Eine fertige Website in der behandelte Themen umgesetzt wurden.

Bewertet wird das Design & die Umsetzung.

30% Hausaufgaben

Jede Woche gibt es eine Hausaufgabe.

50% der Hausaufgaben müssen erledigt werden.

Beschreibung

Der Kurs wird studentisch unterstützt von Tobias Wolf.

Das Werkmodul richtet sich an Studierende gestaltender Studiengänge, die einen Einstieg in die Erstellung von dynamischen Websiten suchen.

Grundlage für den Kurs ist das Werkmodul "Web Basics I" bzw. Kenntnisse in HTML[[HTML|Hypertext Markup Language]] und CSS[[CSS|Cascading Style Sheets]]. Der Kurs wird auf diese Grundlagen aufbauen und anwendungsnah sich weiter in die Entwicklung von Websiten/WebApplikationen vertiefen. Dabei wird die Programmiersprache "JavaScript" von Grund auf vermitteln, mit der Webdesigner mit relativ überschaubaren Programmierkenntnissen zu überzeugenden Ergebnissen in Webanwenungen kommen. PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]] als serverseitige Scriptsprachen werden wir auch von Grund auf kennen lernen.

Hier einige Beispiele für typische Anwendungen aus dem Weballtag, die im Kurs praktisch behandelt werden:

  • Animationen und Darstellungseffekte
  • dynamische Interfaceelemten (z.B. ausklappende Infobox, Menüs usw...)
  • Spiele programmieren
  • Slideshows und Fotostrecken
  • Liveticker und Chats
  • dynamische Formulare
  • Diagramme und Charts
  • Sound- und Videosteuern
  • Inhalte dynamisch laden
  • Inhalte speichern und verarbeiten

Je nach Interesse können auch folgende Themen zusätzlich behandelt werden:

  • Einbindung von Social-Network-Angebote (Facebook, Google+, GoogleMaps usw.)
  • 3D-Elemente im Web
  • Soundvisualisierung
  • Webcam-Interaktion (Fl)
  • Fortgeschrittene JavaScript-Libaries wie paper.js oder box2d
  • Optimierung für mobile Endgeräte (iPhone, iPad usw.)

engl. Beschreibung

Web Basic II This beginner course is dedicated to all design- and media-students who are interessted in web development. First knowledges or practical experiences in HTML[[HTML|Hypertext Markup Language]] and CSS[[CSS|Cascading Style Sheets]] are required or at least the course "Web Basics I". Now we'll go deeper in web development with client technologies like HTML5, CSS3 and (especially) Javascript and PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]].


Voraussetzungen

Die Bewerbung für eine Teilnahme am Kurs muss bis zum 05. April per E-Mail mit dem Betreff: "Bewerbung Web Basics II SS14" und folgenden Angaben an: tobias.fabian.wolf (at) uni-weimar.de gesendet werden. Name, Fachrichtung und Fachsemester, Matrikelnummer, Angabe der geltenden Prüfungsordnung, gültige E-Mail-Adresse @uni-weimar.de und Erwartungen zum Kurs (in ein paar kurzen Sätzen). Sollte es mehr als 25 Bewerber geben, entscheidet die Zugehörigkeit zur Fakultät/des Studiengangs und ggf. die Reihenfolge der Anmeldungen über die Aufnahme in den Kurs. Eine Bestätigung zur Aufnahme im Kurs kommt bis zum 06. April per E-Mail.


Zielgruppe

Bachelor-Studierende der Fakultäten Medien, Gestaltung und des Studiengangs Medienarchitektur.