Werkmodul
Lehrperson: Tobias Wolf
Bewertung: 6 ECTS, 4 SWS
Termin: Montag, 9:15 - 11:30
Ort: Marienstr. 7b, Raum 105
Erster Termin: Mo, 20. Oktober 2014


Kursplan/Themen

Der Kursplan ist (noch) nicht fix, sonder dient lediglich zur groben Orientierung!

mögliche weitere Themen

Moodle[[Moodle|Modular Object-Oriented Dynamic Learning Environment]], Medien WikiHaiwaiian for ''fast'' (not an acronym). It is the name for a hypertext system for websites where the user may not only read the content but is also able to change it instantaneously through the browser., JavaScript, jQuery, PHP[[PHP|PHP Hypertext Processor]], CMS[[Webapps|Content Management System]], Suchmaschinenoptimierung

Beschreibung

Das Werkmodul richtet sich an Studierende gestaltender Studiengänge, die einen Einstieg in die Erstellung von Websiten suchen. Gestaltung für den Bildschirm und aktuelle Technologien zur Webentwicklung werden dabei von Grund auf vermittelt, konkrete Vorkenntnisse und Erfahrungen in Interfacegestaltung und Webprogrammierung sind daher nicht erforderlich. Der Kurs vermittelt Studierenden die Grundkompetenzen zur Visualisierung von Lehrinhalten in webbasierten eLearning-Plattformen. Der Kurs wird über die Text- / Bild-Darstellung hinausgehen und Visualisierungslösungen von multimedialen, dynamischen und interaktiven Elementen untersuchen. Das Medien-WikiHaiwaiian for ''fast'' (not an acronym). It is the name for a hypertext system for websites where the user may not only read the content but is also able to change it instantaneously through the browser. dient dabei als konzeptionelle und thematische Grundlage, wodurch der Kurs sämtliche multimediale Medien und eine definierte Zielgruppe (Lehrende & Studierende) berücksichtigen muss. Als Präsentations- und Dokumentationsplattform aller Professuren der MKGMedienkunst/Mediengestaltung muss die Plattform ein breites Spektrum von Medienangeboten und Formaten bedienen, die einer internationalen Zielgruppe von Lehrenden und vor allem Studierenden zugänglich gemacht wird.

Description

Multimediale Web-Plattform & eLearning This beginner course is dedicated to all design- and media-students who are interessted in web development. Current technologies for web development will be taught from the basics, previous knowledges or practical experiences are not necessary. The course deals with all the topics around webdesign and development, HTML[[HTML|Hypertext Markup Language]], CSS[[CSS|Cascading Style Sheets]], scriping languages like Javascript, CMS[[Webapps|Content Management System]]-frameworks, like Wordpress and Tumblr, and other technologies.

Voraussetzung

Die Bewerbung für eine Teilnahme am Kurs muss bis zum 10. Oktober per E-Mail mit dem Betreff "Bewerbung" und folgenden Angaben an tobias.fabian.wolf(at)uni-weimar.de gesendet werden: Name, Fachrichtung und Fachsemester Matrikelnummer, Angabe der geltenden Prüfungsordnung, Erwartungen zum Kurs (kurz). Sollte es mehr als 20 Bewerber geben, entscheidet die Zugehörigkeit zur Fakultät/des Studiengangs und ggf. die Reihenfolge der Anmeldungen über die Aufnahme in den Kurs.

Leistungsnachweis

75% eigenes Projekt + 25% aktive Teilnahme

Abgabe bis 31. März 2015

Eigenes Projekt 75%

Es soll eine eigene Website erstellt werden. Die Website soll online erreichbar sein. Die Abgabe soll per Mail erfolgen und alle Projektdateien in einer zip-Datei enthalten. Außerdem soll eine kurze Projektbeschreibung (max. eine Seite) beigefügt werden. Bewertet wird zu gleichen Teilen die Gestaltung und Umsetzung.

Gestaltung 50%

  • Kontrast
  • Anordnung/Weißraum
  • Typografie
  • Grafiken
  • Animationen (optional)
  • Benutzerführung/Navigation
  • Responsiv (optional, verpflichtend für Master-Studenten)

Umsetzung 50%

  • Funktionsfähigkeit
  • Semantik
  • Struktur
  • Validität

Aktive Teilnahme 25%

Es wird über das Semester verteilt kleine Aufgaben geben, die zu Hause zu erledigen werden sollen. Die Zwischen- und Endpräsentation fließen in die Bewertung mit ein.

Zielgruppe

Bachelor-Studierende der Fakultäten Medien, Gestaltung und des Studiengangs Medienarchitektur



Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

BMBF RGB Gef L.jpg