Filmsichtung SS2009 0 SWS, 0 ECTS Richtet sich an: Alle

Verantwortlich: S. Hundertmark, A. Lembke, M. Neupert, F. Sattler

Hammer-Filme widersetzen sich kategorisch normativen Verurteilungen, historischen und stilistischen Einordnungsversuchen. Statt der intellektuellen obsiegt die hormonelle Herausforderung: Wenn die Zirbeldrüse das Kommando übernommen hat, kann sich der Verstand getrost ins Schneckenhaus des Kinosessels zurückziehen.

Wir öffnen erstmals unsere Archive und zeigen singuläre Eruptionen aus ca. 6000 Jahren Filmgeschichte mit autobiographischem Bezug von denen wir überzeugt sind, dass ihr sie auch gesehen haben müsst. Drinks? Strictly B.Y.O.

Ort: Kinosaal, Steubenstr. 6a
Zeit: 20:30

Syllabus

  • 15.04. Roadmovie – Sebastian zeigt Vanishing Point (1971) Die Mutter aller Roadmovies.
  • 22.04. Komödie – Max zeigt Water, eine in Zeiten von Peak Oil vielleicht wieder aktuelle Kiffer-Komödie von Dick Clement aus dem Jahre 1985. Mit Gastauftritt von Ringo Starr und George Harrison. Letzterer ist auch Produzent des Streifens.
  • 29.04. Endzeit Sci-Fi – Alex zeigt 2019 - Dopo la caduta di New York (2019 - After the Fall of New York), italienischer Sience Fiction Rip-off mit Kurt Russell Doppelgänger in der Hauptrolle aus dem Jahre 1983 , Director: Sergio Martino
  • 06.05. Porno-Drama – Felix zeigt Boogie Nights (1997), R: P. T. Anderson -- What Bourne Identity? Here comes the Porn Identity! Marky Mark als Dirk Diggler in der Rolle seines Lebens. Aufstieg und Fall eines Porno-Superstars. Sex, Drugs, Rock ’n’ Roll, Rollerblades und Hi-Fidelity: "Let’s play it a couple of octaves faster".
  • 13.05. Sci-Fi – Sebastian zeigt The Black Hole (1979) Maximilian Schell als 'exzentrischer' Wissenschaftler in einem Raumschiff voller spooky Roboter am Rande eines schwarzen Lochs.
  • 20.05. Grusel – Max zeigt Critters (1986) Teen-age Horror: Haarige Monsterchen kommen per UFO auf die Erde
  • 27.05. Horror – Alex zeigt Suspiria, italienischer Horrorfilm von Dario Argento aus dem Jahre 1977, Experimentelles Spannungskino untermalt mit Musik der italienischen Rockgruppe „Goblin“
  • 03.06. Blaxploitation – Felix zeigt Sweet Sweetback's Baadasssss Song (1971), R: Melvin Van Peebles -- "A viable, sexual, assertive, arrogant black male hero": Melvin Van Peebles Blaxploitation-Kracher ist super baaad!
  • 10.06. Action/Kampfsport/Science Fiction – Alex zeigt „Coppers“, Blockbusterproduktion (über 130 min!) aus Offenbach
  • 17.06. Action/Kampfsport – Felix zeigt Karate Tiger III -- Der Kickboxer (1989), R: Mark DiSalle, D: Jean-Claude Van Damme -- Bruderliebe und Bruders Hiebe, Majuskeltype und Muskelhype. Die Welt in den 80ern war doch so herrlich unkompliziert...
  • 24.06. Liebesfim – Max zeigt Hana Bi (1997) IMDB sagt crime, drama, thriller. das denke ich nicht. Einer der anrührendsten Filme - ever.
  • 01.07. Chicano/Gangster – Sebastian zeigt Blood In Blood Out (1993) - Vatos Locos forever! Ein ganz großes Chicano Epos.