Werkmodul
Lehrperson: Katrin Caspar
Bewertung: 6 ECTS, 4 SWS
Termin: Blockkurs! Termine siehe #Syllabus
Ort: Marienstraße 7b, Raum: 204
Erster Termin: 15.04.2011

Beschreibung

Feedback loops and a dot ist ein Werkmodul, welches eine Einführung in die Arbeit mit Code anbietet. Konzepte, Strukturen und Prinzipien des Programmierens sollen dabei unter die Lupe genommen und praktisch erprobt werden.

Wie übersetzen wir unser oftmals visuell geprägtes Denken in strukturierte Anweisungen? Systematisches Denken ist erfordert, aber wie kommen wir dahin? Wie lernen wir zu beschreiben und wie zu definieren? Wo ist der Zufall und wann wird's genau? wann müssen wir spezifizieren und wann können wir aufhören? Können wir es überhaupt?

Wir werden uns Beispiele anschauen. Lassen uns inspirieren und diskutieren. Wohin führt uns der Code? Wie können wir damit entwerfen und gestalten? Welche Möglichkeiten, welche Strategien, konzeptuelle und künstlerische Ideen lassen sich daraus entwickeln? Am Screen und auch jenseits des Bildschirms.

Üben werden wir natürlich auch – ausgiebig. Dazu wird uns zunächst Processing als wunderbare Einstiegs- und Experimentierplattform dienen. Am Ende wird es ein kleines Projekt geben.

English description

Feedback loops and a dot is an introduction to the work with code. We will have a closer look at concepts, structures and principles of programming while we will try lots of things in practice.

How do we translate our often visually oriented thinking into clear and structured instructions? Systematic Thinking is needed, but how do we get there? How do we learn do describe and how to define? Where is randomness and when will it get precise? When do we have to specify and when can we stop? Can we, anyway?

We will have a look at different examples and projects, we will look for inspiration and for discussion. What are the chances, possibilities and new perspectives in the work with code? How can we use it in our creative process and in the work? Both - on and off the screen. Besides talks and discussions there will be a couple of intensive workshops, therefor we will work mainly with Processing. A project should be developed at the end.

Voraussetzungen

k.A.

Anmeldung / Registration

Die Bewerbung für eine Teilnahme am Kurs bitte per E-Mail mit dem Betreff: feedback loops and a dot und folgenden Angaben an: post(at)katrincaspar.net senden.
Please send your application by email with the subject: feedback loops and a dot to: post(at)katrincaspar.net

Name / Name
Fachrichtung und Fachsemester / programme and semester
Matrikelnummer / matriculation number

Gültige E-Mail-Adresse @uni-weimar.de / valid email address

Leistungsnachweis

Anwesenheit und aktive Teilnahme, Übungen, Kurzpräsentation, Projektarbeit, Präsentation, Dokumentation, Eintrag im WikiHaiwaiian for ''fast'' (not an acronym). It is the name for a hypertext system for websites where the user may not only read the content but is also able to change it instantaneously through the browser..

Zielgruppe

Undergraduates ohne oder mit wenig Vorkenntnissen, Neugierige, Interessierte und Freunde der digitalen Kunst/Gestaltung.

Syllabus

Termine des Semesters

Basic Plain → Zeichen und Zeichnen – einfache Grundlagen

  • 15.04.2011, 11.00 - 17.00
  • 16.04.2011, 11.00 - 17.00
  • 17.04.2011, 11.00 - 17.00

Reactive – Interactive? → Interaktion – ein Buzzwort der letzen Jahre. Spiel? Spannung? Was geht und was nicht?

  • 13.05.2011, 11.00 - 17.00
  • 14.05.2011, 11.00 - 17.00
  • 15.05.2011, 11.00 - 17.00

Open Senses → Eine Reise in die Welt der Daten, Audio/Video?

  • 17.06.2011, 11.00 - 17.00
  • 18.06.2011, 11.00 - 17.00
  • 19.06.2011, 11.00 - 17.00

Präsentation

  • 25.07.2011 (?)

Literatur

  • Generative Gestaltung. Entwerfen, Programmieren, Visualisieren, H. Bohnacker, B, Groß, J. Laub, C. Lazzeroni, 2009 ISBN 978-3-87439-759-9
  • Programming Interactivity: A Designer's Guide to Processing, Arduino, and openFrameworks, Joshua Noble, 2009 ISBN 0-596-15414-3
  • Form+Code in Design, Art, and Architecture Casey Reas, Chandler McWilliams, LUST, ISBN 978-1568989372
  • Processing: A Programming Handbook for Visual Designers and Artists, Casey Reas and Ben Fry, 2007 ISBN 978-0262182621
  • Creative Code, John Maeda, 2004 ISBN 3764371080

Links