Eine Arbeit von Johann Niegl im Kurs Bild zu Ton, Ton zu Bild


Quake ist eine Installation.

Quake reagiert auf seine Umwelt.

Quake übersetzt hochfrequente Umgebungseräusche in Subfreqentes Dröhnen.

Das Dröhnen wird über einen Verstärker wiedergegeben. Vor dem Verstärker ist ein Spiegel befestigt, der durch die Schallwellen in Schwingung versetzt wird.

Ein Bild, das über diesen Spiegel projeziert wird, wird durch äußere Einflüsse zum Leben erweckt.

Quake0001.jpg


Quake0002.jpg Quake0003.jpg

Quake ist keine Globalisierungskritik.