Medienkunstlabor.jpg

Linz-see-this-sound.JPG

Wann

08.-10.12.2009

Beschreibung

Die Ausstellung „See this Sound“ im Lentos Kunstmuseum zeigt auf eindrucksvolle Art und Weise die Entwicklung des audiovisuellen Mediums ab dem abstrakten Experimentalfilm. Mit Werken vertretene Künstler sind u.a. John Cage, Alvin Lucier, La Monte Young, Laurie Anderson, Ekkehard Ehlers u.v.a. Linz ist Kulturhaupstadt Europas 2009. Wenn wir schon mal dort sind können wir auch ins Ars Electronica Center gehen. Das Kunsthaus in Graz ist durch die Amöbenförmige Medienfassade bekannt und beherbergt das Medienkunstlabor welches wir besichtigen werden. Schließlich Besuchen wir das Institut für Elektronische Musik und Akustik (ggf Alternativprogramm parallel).

Programm

08.12.

Treffen 11:45 an der kath. Herz-Jesu Kirche (Steubenstraße) in Weimar.
Um 12:00 Abfahrt mit dem Reisebus von ebenda.
Ankunft gegen 19 Uhr in Linz
Mögliches Abendprogramm z.B.:

  • „Soundscapes“: Live experimental music from Mexico im Kapu
  • Präsentation von einem Linz09 Projekt bei Time's Up (ungeheizt, vermutlich schon gegen 20:30 zu Ende, aber es gibt Tee und Suppe)
  • OK
  • Stadtwerkstatt
  • Akustikon Linz

Übernachtung im Jugendgästehaus Linz

09.12.

Besuch der Ausstellung „See this Sound“ im Lentos Kunstmuseum
Besuch des Ars Electronica Centers Abends Weiterfahrt nach Graz
Mögliches Abendprogramm: „Experimentelle Zwischenklänge“ Livekonzert mit CASTELLO & DE VEGA & MONTERO & STANGL
Übernachtung in der JUFA Graz

10.12.

Gruppe I: 9:00 Besuch des Medienkunstlabors und des Kunsthauses Graz
Präsentation mit Winfred Ritsch: Das Medienkunstlabor, AVVE - Audio Visual Virtual Environment, ein Versuch einer Medienkunstumgebung mit Deskothek und Ambisionics.
Gruppe II: 9:50 Besuch der Ausstellungen Screening Real: Conner, Lockhart, Warhol und Painting Real: Warhol, Wool, Newman des Kunsthauses Graz

Alle: 12:30 Präsentation von Produktionen am Institut für Elektronische Musik und IEM-CUBE mit Demos mit Peter Plessas
Rückfahrt
Eintreffen in Weimar circa 22:30 Uhr

Mitnehmen

Vielleicht ist es ratsam für die lange Busfahrt Stullen, Kopfkissen, Ohrsöpsel und Augenklappe mitzunehmen (Notiz für das nächste Mal: keinesfalls anspruchsvolle DVDs vergessen damit die Zeit nicht qualvoll sondern zur Bildung und Erbauung vergeht).

Kosten

Die Kosten für den Bus von knapp 2000,- EUR werden von der Fakultät getragen. Die beiden Übernachtungen in der Jugendherberge kosten zusammen 50,- EUR Dazu kommen Eintrittspreise für die drei Museen von (zusammen) zwischen 11,50 und 19,- EUR je nach Alter (unter 26, genau 26, genau 27 oder älter als 27) Sowie Verpflegung.

Teilnehmer

  1. Johann Niegl
  2. Zhany Ying
  3. Fan Yu
  4. Agnalasya Mustaram
  5. Björn Lindig
  6. Jonathan Rodriguez Maya
  7. Xiaomei Wang
  8. Jan Dittrich
  9. Pyong Ryang Ko
  10. Georg Frömelt
  11. Daniel Huhndt
  12. Sebastian Wolf
  13. Tristan Vostry
  14. Hamish-John Appleby
  15. Meredith Bames
  16. Xuxiang Wen
  17. Laura Jozefini
  18. Hanse Danny
  19. Tina Konscholky
  20. Jörg Brinkmann
  21. Josephine Kunkel
  22. Elisabeth Schierak
  23. Britta Senn
  24. Nele Posininsky
  25. Janek Könau
  26. Maria Wallenstein
  27. Stefanie Brendel
  28. Jamie Ferguson
  29. Daniel Wessolek
  30. Breuer Matthias
  31. Clemens Beier
  32. Sabina Kim
  33. Mandy Unger
  34. Florence Von der Weth
  35. Cédric Richard
  36. Bianka Langnickel
  37. Thomas Gnahm
  38. Natercia Chang
  39. Konstantin Knust
  40. Vanessa Walk
  41. Lucian Patermann
  42. Kathrin Bähring
  43. Ana Alenso
  44. Julia Steffen
  45. Doug Harsevoort

Lehrende:

  1. Ursula Damm
  2. Bernhard Hopfengärtner
  3. Max Neupert

Karten

{{

  1. display_map: 48.308361, 14.284694

| service=openlayers | layers=osm-mapnik,osmarender,osm-cyclemap,bing | zoom=17 }}

{{

  1. display_map: 47.071371, 15.435083

| service=openlayers | layers=osm-mapnik,osmarender,osm-cyclemap,bing | zoom=17 }}