• Im Mittelalter wurden alle Erze die bei Verhüttung keins der damals bekannten Metalle erbrachten Kobalte genannt (Blei, Eisen, Gold, Kupfer, Silber, Quecksilber Zinn)
  • Berggeister/Kobolde verhinderten das Aussschmelzen der Metalle.
  • Lange bekannt und verwendet für Glas und Keramikfärbung. Eigener Farbton: Thénards Blau/Cobaltblau: Mit Chrominanz von 85% weit außerhalb des Farbraums von Foto Druck und Bildschirmen

--> Blauton des berühmten Meißner Porzellans

  • Als man in Kanada früher Biere zur Schaumstabilisierung mit Cobalt anreicherte, stieg die Mortalitätsrate bei starken Biertrinkern auf annähernd 50 % an – bedingt durch Herzmuskelschwäche („kanadisches Biertrinkerherz“). Heute wird dem Bier jedoch kein Cobalt mehr zugesetzt.
  • Kobalt-60 und Iridium-192 etwa werden vielerorts in der Materialprüfung oder in Geräten zur Füllstandsmessung von Silos eingesetzt. (radioaktives Material was kaum kontrolliert wird und die Gefahr bietet, in schmutzigen Bomben verwendet zu werden)
  • Mythologie: Berggeister: Bergwerksdämon. Rübezahl, Wilder Mann, Bergmönch, Bergmännchen
  • Orte: Bergbauort Wildemann
  • Mythos vom Berggeist hat auch Tolkien beeinflusst: Gemälde „der Berggeist“ gilt als Inspiration für Gandalf. Zwerge der nordischen Mythologie als eigene Rasse adaptiert

Mögliche Oberthemen: Mythen und Legenden, (Terrorismus)

Quellen:


Artikel über Cobalt in der Wikipedia

Diese Seite gehört zu ME:Inventur der Welt