AJAXAsynchronous Javascript and XML steht als Abkürzung für Asynchronous JavaScript and XML. Mit AJAXAsynchronous Javascript and XML kann man in einem HTML-Dokument Daten nachladen, ohne die ganze Seite neu laden zu müssen.

Im Hintergrund wird mit JavaScript eine Anfrage (Request) an den Server geschickt (per XML oder JSON) und die Antwort ebenfalls per JavaScript empfangen. Die erhaltenen Daten werden dann i.d.R. via JavaScript ins DOM (Document Object Model) eingefügt, angehängt oder geändert.

Wer mit AJAXAsynchronous Javascript and XML dynamisch Daten nachladen möchte, sollte sich ansehen:

  • jQuery oder eine andere der großen JavaScript Libraries. Dadurch ist die Nutzung von AJAXAsynchronous Javascript and XML einfacher als mit den direkt von den Browsern bereitgestellten Methoden.
  • JSON ist ein zu XML alternatives Datenformat/Protokoll, das einfacher zu nutzen ist als das namensgebende (ajaX) XML. JSON[[JSON|JavaScript Object Notation]] Format hat einen erheblich geringeren Overhead (kleinere Dateigröße) und muss im Gegensatz zu XML nicht aufwändig geparst werden. Eine JSON[[JSON|JavaScript Object Notation]] Format-APIApplication Programming Interface ist mittlerweile in fast allen Programmiersprachen nativ verfügbar.