»Things, Things, Things«

How the Design of Everyday Objects Affects our Lives

[Course description only available in English]

 

Dive into the material world and explore the power of things!

Let's have a look at how material things have become so important to us!Our world is full of things and they influence our lives in many ways: they are used, consumed and thrown away. They are collected, arranged, presented and photographed. They are becoming more relevant to our lives and, at the same, time they are becoming more and more superfluous. Things are woven into social and cultural practices; they establish relationships and shape our lives significantly. Lately, they have been appearing less like passive objects and more like active participants. Things change processes, behaviours, habits and entire environments.

 

How powerful are everyday things? How do they affect our lives? And how can we be owned by things?

In this course, we will have a closer look at the things that surround us. We will examine whether objects are as passive as one generally thinks. In this context, we will reflect on the role of design and will try to find out why design does not only have an aesthetic side.

 

Discover new aspects of known things!

We will examine an assortment of things in a structured way. Step by step, we will become familiar with different methods of discovering new aspects of known things. We will try to develop a new view of everyday things that will help us to design things and products.

Especially for the design process, it is important to be aware of the many facets of everyday things. Therefore, it is helpful to inspect real things and analyse their significance, come up with alternatives and explore different methods of how things can be (re-)designed. 

 

Learning objectives

We will read and write texts as well as discuss and try out various research and design methods. We will end up with a flexible "design toolkit" that can be used to help with the improvement of everyday things and broaden our design processes.


The course language is English.
Please contact us if you would like personal consultation. We will be happy to help you.

An diesem Kurs können Bachelor-Studierende aus den Bereichen Design, Kunst und Kulturwissenschaft sowie alle anderen Interessierten teilnehmen, die sich einen ersten Einblick in das Thema verschaffen wollen.

Konstanze Wimmer | www.konstanzewimmer.at  

  • Studium Produktdesign an der Bauhaus-Universität Weimar (Diplom-Designerin)
  • Studium der Medienkultur und Kunsttheorien an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz, Österreich (Master of Arts)
  • Mehrjährige Tätigkeit als Designerin und Online-Konzepterin in Berlin
  • Forschung an den Schnittstellen von Kunst, Kultur und Designtheorie
  • Lehrtätigkeit in den Jahren 2017 und 2018 an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz im Fachbereich Kunstgeschichte und Kunsttheorie
  • Selbstständige Designerin

1. Anmeldung

Füllen Sie zunächst die Anmeldung aus. Bitte beachten Sie die Hinweise.

2. Dokumente

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen bis zum 1. Mai 2020 als angehängte pdf-Datei per E-Mail ein:

  • Lebenslauf max. 2 Seiten
  • Motivationsschreiben: Warum wollen Sie an diesem Kurs teilnehmen? max. 500 Wörter
  • Englisch-Sprachzertifikat: mindestens Niveaustufe B1 oder vergleichbar

 Berücksichtigen Sie dabei folgende Punkte:

  • alle Dokumente in einer pdf-Datei (max. 5 MB)
  • E-Mail mit dem Betreff »Bewerbung [KURS-TITEL]«
  • Name der pdf-Datei »[KURS-TITEL]_Familienname_Vorname«
NUR VOLLSTÄNDIGE UND KORREKT BEZEICHNETE BEWERBUNGEN WERDEN BERÜCKSICHTIGT!

3. Auswahlverfahren

Bis zum 1. Juni 2020 werden die Bewerber/innen über die Auswahl per E-Mail informiert. Im Falle einer Zusage erhalten Sie gleichzeitig die Rechnung, die Sie innerhalb von zehn Tagen begleichen müssen. Andernfalls wird Ihr Platz weiter vergeben (Warteliste). 

Sollten Sie ein VISUM benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich schon jetzt über die Formalitäten zu informieren und einen Termin bei der zuständigen Botschaft zu vereinbaren.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

Die Kursgebühr beträgt 700 EURO.

500 EURO für Studierende & Alumni
300 EURO für BUW-Studierende

Die Kursgebühr enthält:

  • Orientierung & Betreuung
  • Kurs laut Beschreibung
  • (Lehr-)Materialien
  • Teilnehmerausweis
  • Zertifikat
  • Internetzugang an der Bauhaus-Universität Weimar
  • Bibliotheksnutzung
  • Rahmenprogramm (außer Exkursionen)
  • freier Eintritt in Museen der Klassik Stiftung Weimar 

Die Kursgebühr enthält nicht:

  • Reisekosten
  • Unterkunft
  • Exkursionen
  • Versicherung
  • Verpflegung

»Things, Things, Things«

16. bis 28. August 2020
3 Credit Points (ECTS)

700 EUR Standard-Tarif
500 EUR ermäßigter Tarif
300 EUR BUW-Tarif

Ausführliche Informationen finden Sie in den FAQ.

Sie möchten zusätzlich eine Unterkunft buchen? Dann nutzen Sie unser Angebot!