»Special Connection – Flexibility in Furniture and Exhibition Design«

Discover the hidden potential of soft connection Elements!
 
[Course description only availabel in English]

 

Connections of furniture and of exhibition elements are usually fixed, screwed or even glued. These rigid connections often conflict with their temporary utilisation - exhibitions are mostly dismantled after just a few days or weeks, and furniture for events is often just used for a couple of hours. Therefore, a rapid installation and dismantling of the elements as well as an easy way to store them is of major importance. Naturally, their primary functions for comfortable sitting and stability should work well, too.

 

Develop a system of stools, benches, tables!


In the part of the course dealing with practical tasks, we test a variety of materials (cable ties, ropes, cords, straps, textiles, and Velcro) and their constructive connection with simple wooden sheet material (MDF, chipboard). The participants work in small teams to develop a system of stools, benches, tables, and displays for an event during the Bauhaus Summer School. In this way, the developed elements can be directly applied and put to the test in a real-life situation.

A hands-on workshop

Working with their hands is paramount for the participants in the course. This means that ideas are sketched, drawn, directly built (1:1), and tested. This will not only be a lot of fun for the participants but will also ultimately be the best way to develop functional and aesthetic solutions.

Besides the creation of models and the practical experience with materials and construction, the participants get theoretical input regarding contemporary furniture and exhibitions design.

 

Learning objectives

Material and modelling experience, free experimentation, construction, managing your own creative work process, aspects of furniture and exhibition design.

 

The course language is English.
Please contact us if you would like personal consultation. We will be happy to help you.

Der Kurs richtet sich an Studierende aus den Bereichen Kunst, Grafikdesign, Produktdesign, Architektur - alle kreativen Fächer, alle Semester.


Modellbauerfahrung mit Holz ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.


Dipl. Des. Meike Langer | www.meikelanger.com

  • 2014-2018 Künstlerische Assistenz Produktdesign, Bauhaus-Universität Weimar
  • 2012-2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Produktdesign, HfG Offenbach
  • Seit 2010 freiberufliche Produktdesignerin
  • 2010 Diplom-Designerin, HfG Offenbach 

Besondere Erfahrungen:

  • 2017/ Zusammenarbeit im 1200° Fachkurs mit Elias Farbglashütte Lauscha; Entwicklung von Glasprodukten mit den Studierenden
  • 2018/ Glas-Workshop im Rahmen des Bauhauses 100 mit der Elias Farbglashütte Lauscha
  • 2016/ Glas-Workshop in Meisenthal zusammen mit Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar und der HbK Saar

Schwerpunkte: Produktdesign, Möbeldesign, Fertigungstechnologien, Glas, Design Thinking

Thomas Schnur | www.thomasschnur.com

  • 2019-2020 Gastdozent an der KhK Kassel und der UdK Berlin
  • 2016-2020 Dozent, Produktdesign, Ecosign Köln
  • 2016-2018 Dozent, Produktdesign, HBK Saar
  • Seit 2010 Freiberuflicher Produktdesigner
  • 2005-2010 Diplom in Design, FH Aachen
  • 2008 École Supérieure d'Art et Design de Saint-Étienne
  • 2003-2005 Ausbildung zum Möbeltischler

Besondere Erfahrungen:

  • 2018/ Kooperation mit MAGAZIN zusammen mit Katrin Greiling und Studierenden der HbK Saar
  • 2018/ Kooperation mit der BASF zusammen mit Mark Braun und den Studenten der HbK Saar
  • 2017/ Buchveröffentlichung "Common Things"

Schwerpunkte: Produktdesign, Möbeldesign, Fertigungstechnologien, Design Thinking, Holz, Stahl

1. Anmeldung

Füllen Sie zunächst die Anmeldung aus. Bitte beachten Sie die Hinweise.

2. Dokumente

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen bis zum 1. Mai 2020 als angehängte pdf-Datei per E-Mail ein:

  • Lebenslauf max. 2 Seiten
  • Motivationsschreiben: Warum wollen Sie an diesem Kurs teilnehmen? max. 500 Wörter
  • Englisch-Sprachzertifikat: mindestens Niveaustufe B1 oder vergleichbar

 Berücksichtigen Sie dabei folgende Punkte:

  • alle Dokumente in einer pdf-Datei (max. 5 MB)
  • E-Mail mit dem Betreff »Bewerbung [KURS-TITEL]«
  • Name der pdf-Datei »[KURS-TITEL]_Familienname_Vorname«
NUR VOLLSTÄNDIGE UND KORREKT BEZEICHNETE BEWERBUNGEN WERDEN BERÜCKSICHTIGT!

3. Auswahlverfahren

Bis zum 1. Juni 2020 werden die Bewerber/innen über die Auswahl per E-Mail informiert. Im Falle einer Zusage erhalten Sie gleichzeitig die Rechnung, die Sie innerhalb von zehn Tagen begleichen müssen. Andernfalls wird Ihr Platz weiter vergeben (Warteliste). 

Sollten Sie ein VISUM benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich schon jetzt über die Formalitäten zu informieren und einen Termin bei der zuständigen Botschaft zu vereinbaren.

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt.

Die Kursgebühr beträgt 700 EURO.

500 EURO für Studierende & Alumni
300 EURO für BUW-Studierende

Die Kursgebühr enthält:

  • Orientierung & Betreuung
  • Kurs laut Beschreibung
  • (Lehr-)Materialien
  • Teilnehmerausweis
  • Zertifikat
  • Internetzugang an der Bauhaus-Universität Weimar
  • Bibliotheksnutzung
  • Rahmenprogramm (außer Exkursionen)
  • freier Eintritt in Museen der Klassik Stiftung Weimar 

Die Kursgebühr enthält nicht:

  • Reisekosten
  • Unterkunft
  • Exkursionen
  • Versicherung
  • Verpflegung

»Special Connection – Flexibility in Furniture and Exhibition Design«

16. bis 28. August 2020
3 Credit Points (ECTS)

700 EUR Standard-Tarif
500 EUR ermäßigter Tarif
300 EUR BUW-Tarif

Ausführliche Informationen finden Sie in den FAQ.

Sie möchten zusätzlich eine Unterkunft buchen? Dann nutzen Sie unser Angebot!


Diese Kurse könnten Sie auch interessieren...