»The Coloured Glaze for Architectural Ceramics«

Explore the creative potential through experimentation
 
[Course description only available in English]

Architectural ceramics is one of the oldest building materials. This seminar sheds a light on its historical and contemporary utilisation and explores the creative potential of coloured glaze for ceramics through experimentation. 

 

Through your own series of experiments, you will design new glazes and acquire the basic knowledge for their production!

Since we are opposed to the ever-homogeneous colour palette of industrial mass products, we will instead explore a rich and diverse world of colour by experimenting with production Methods. For this purpose, you will work in interdisciplinary teams consisting of students of architecture and geochemistry. Together you will examine the specific characteristics of the substances used for the glazes and create design concepts based on your findings. Each team will then develop their own ideas for recipes using design and chemical parameters and then check them in several test series.

The glazed test samples will display a vast array of new creations and constitute the basis of your own colour palette.


Learning objectives
  • Basic knowledge for the development of ceramic glazes
  • Sensitization for the design of building materials
  • Experimental and interdisciplinary work

 

The course language is English.
Please contact us if you would like personal consultation. We will be happy to help you.

Der Kurs richtet sich an Studierende der Fachrichtungen Architektur, Kunst und Design, Geotechnik, (Angewandte) Geowissenschaften, Mineralogie und Materialwissenschaften.

Franziska Käuferle

  • seit 2018 | Mitarbeiterin im Familienarchitekturbüro
  • 2013-2017 | Zusammenarbeit mit Bruno Fioretti Marquez Architekten in Berlin
  • 2014-2017 | Master of Architecture an der Technischen Universität Berlin
  • 2009-2013 | Bachelor of Architecture an der Technischen Universität München und Artesis Antwerpen


Lorenz Kirchner

  • seit 2018 | Wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Professor Mario José Gutiérrez Marquez, Bauhaus-Universität-Weimar
  • 2015 - 2018 | Mitarbeiterin bei pool Architekten, Zürich
  • 2010 - 2015 | Mitarbeit im Büro von Bruno Fioretti Marquez Architekten, Berlin
  • 2009 - 2011 | Selbstständige Tätigkeit, Realisierung Casa Bellando, Ligurien
  • 2009 - 2010 | Wissenschaftlicher Autor, "Stadtplanung für Mussolini", Herausgeber Prof. Harald Bodenschatz
  • 2006 - 2007 | Studentische Hilfskraft, Lehrstuhl für Design und Konstruktion Prof. Donatella Fioretti und Prof. Luis Feduchi
  • 2005 - 2006 | Werkstudent im Büro Artgineering, Rotterdam
  • 2004 - 2005 | Erasmus-Stipendium TU Delft, Niederlande
  • 2001 - 2008 | Architekturstudium TU Berlin

1. Anmeldung

Füllen Sie zunächst die Anmeldung aus. Bitte beachten Sie die Hinweise.

2. Dokumente

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen bis zum 1. Mai 2020 als angehängte pdf-Datei per E-Mail ein:

  • Lebenslauf max. 2 Seiten
  • Motivationsschreiben: Warum wollen Sie an diesem Kurs teilnehmen? max. 500 Wörter
  • Englisch-Sprachzertifikat: mindestens Niveaustufe B1 oder vergleichbar

 Berücksichtigen Sie dabei folgende Punkte:

  • alle Dokumente in einer pdf-Datei (max. 5 MB)
  • E-Mail mit dem Betreff »Bewerbung [KURS-TITEL
  • Name der pdf-Datei »[KURS-TITEL]_Familienname_Vorname«
NUR VOLLSTÄNDIGE UND KORREKT BEZEICHNETE BEWERBUNGEN WERDEN BERÜCKSICHTIGT!

3. Auswahlverfahren

Bis zum 1. Juni 2020 werden die Bewerber/innen über die Auswahl per E-Mail informiert. Im Falle einer Zusage erhalten Sie gleichzeitig die Rechnung, die Sie innerhalb von zehn Tagen begleichen müssen. Andernfalls wird Ihr Platz weiter vergeben (Warteliste). 

Sollten Sie ein VISUM benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich schon jetzt über die Formalitäten zu informieren und einen Termin bei der zuständigen Botschaft zu vereinbaren.

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Die Kursgebühr beträgt 700 EURO.

500 EURO für Studierende & Alumni
300 EURO für BUW-Studierende

Die Kursgebühr enthält:

  • Orientierung & Betreuung
  • Kurs laut Beschreibung
  • (Lehr-)Materialien
  • Teilnehmerausweis
  • Zertifikat
  • Internetzugang an der Bauhaus-Universität Weimar
  • Bibliotheksnutzung
  • Rahmenprogramm (außer Exkursionen)
  • freier Eintritt in Museen der Klassik Stiftung Weimar 

Die Kursgebühr enthält nicht:

  • Reisekosten
  • Unterkunft
  • Exkursionen
  • Versicherung
  • Verpflegung

»The Coloured Glaze for Architectural Ceramics«

16. bis 28. August 2020
3 Credit Points (ECTS)

700 EUR Standard-Tarif
500 EUR ermäßigter Tarif
300 EUR BUW-Tarif

Ausführliche Informationen finden Sie in den FAQ.

Sie möchten zusätzlich eine Unterkunft buchen? Dann nutzen Sie unser Angebot!


Diese Kurse könnten Sie auch interessieren...