DE EN

Forecast
Engineering

Forecast Engineering: Virtualisation, Visualisation, and Validation of Urban and Structural Building Responses

[Kursbeschreibung nur auf Englisch]

 

The course content at a glance

In our two week intensive course »Forecast Engineering«, you will focus on the proficient handling of complex engineering tasks, using modern tools and finding their scientific positioning in existing interdisciplinary projects. A comprehensive grasp of special topics in civil engineering as well as the development of solutions by using modern methods and tools are some of the core aims of this course.

Investigating current developments & creating a digital twin

You will explore the current developments in structural engineering, aiming to create a realistic digital simulation (digital twin) in which the real behaviour of structure can be mirrored. The planning of these creations is based on static, but increasingly also on dynamic calculations – especially in the case of extreme loads. In addition to the traditional force-based approaches, the experience and observations on the deformation behaviour of individual components and the overall structure under different conditions allows for the introduction of new design and evaluation criteria.

Visualisation, modelling, reaction estimation, analysis, simulation methods & more

During the two weeks, the transfer of real existing buildings into different basic structural models will be discussed, comparing their robustness with respect to increasing abstractness and reduced dimensionality. In addition, the estimation of reaction properties under dynamic load and certain interaction effects will be addressed. You are going to and improve skills for visualising structural systems and validating the created models. You will learn how to use state-of-the-art design, analysis, and simulation methods as well as innovative technologies such as VR visualisation tools.

International expertise & on-site visits

We want to provide you with insights into current research projects and international development trends. Therefore, we have invited international experts from partner universities and recognised research institutions to share their knowledge with you during impulse lectures.
For an interesting glimpse into the engineering work on-site, the course furthermore includes excursions to building sites and/or leading companies.

Course Topics

The special character of this summer course is in the combination of basic disciplines of structural engineering with applied research projects in the areas of steel and reinforced concrete structures, earthquake engineering as well as informatics in civil engineering and their combination with mathematical methods or modern visualization tools. The broad spectrum of civil/structural engineering in the field of virtualization, visualization, simulation and validation is emphasized here.


The modular structure of the course allows to link projects into subtasks and to present complex relationships in subproblems. The topics of the projects include:

  • Methods of non-destructive testing, tomography, signal processing and interpretation;
  • Automated condition assessment by aerial image interpretation with in-depth learning;
  • Use of Building Information Modeling (BIM) in civil engineering;
  • Numerical analyses of the stability of load-bearing structures;
  • Assessment of the load-bearing behaviour of reinforced concrete frames with masonry infill under exceptional horizontal loads;
  • Use of polymer-modified concretes for innovative refurbishment solutions.


The focus here is on structures under extreme conditions, which are increasingly coming to the fore due to current events and climatic consequences and to anticipate the future requirements.

The current state of the art in the above-mentioned topics will be presented in the lectures and supplemented by individual guest lectures of international experts. Special topics on the individual subject areas will be developed together with the participants within the framework of group project. Moreover, complex and technically challenging engineering questions will be answered through interdisciplinary cooperation among the participating members

Projects

Die Liste der Projekte wird im Januar 2023 veröffentlicht. 

Nachwuchswissenschaftler, Masterstudenten und Doktoranden der verschiedenen Fachrichtungen des Bauingenieurwesens oder anderer vergleichbarer Studiengänge.

Voraussetzung für die Teilnahme sind neben ausreichenden Englischkenntnissen die Einreichung eines aussagekräftigen Motivationsschreibens und eines Abstracts über die aktuelle eigene wissenschaftliche Tätigkeit, die das Interesse oder die Fähigkeit zur Weiterentwicklung des Projektthemas vermittelt.

Dr.-Ing. Lars Abrahamczyk
- seit 2010 als Koordinator und Projektleiter des Fachkurses der Fakultät für Bauingenieurwesen an der Bauhaus Summer School 

Dozenten, beteiligte Fachbereiche und Partner:
- Professur Computer Vision in Engineering Prof. Dr.-Ing. Volker Rodehorst
- Professur Stahl- und Hybridbau Prof. Dr.-Ing. Matthias Kraus
- Institut für Strukturmechanik Prof. Dr. rer. nat. Tom Lahmer
- Professur Intelligentes Technisches Design Prof. Dr.-Ing. Christian Koch
- Professur Komplexe Tragwerke Jun.-Prof. Dr.-Ing. Lars Abrahamczyk
- Erdbebenzentrum Dr.-Ing. Jochen Schwarz
- Professur Bauchemie und Polymere Werkstoffe am F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde Dr.-Ing. Alexander Flohr

1. Anmeldung

Füllen Sie zunächst die Anmeldung aus. Bitte beachten Sie die Hinweise.

2. Dokumente

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen bis zum 01. Mai 2023 ein:

  • Bewerbungsschreiben  (bitte benutzen sie diese Vorlage ► Template (ab Januar 2023 online)
  • Lebenslauf max. 2 Seiten
  • Motivationsschreiben: Warum wollen Sie an diesem Kurs teilnehmen? max. 500 Wörter
  • Englisch-Sprachzertifikat: mindestens Niveaustufe B1 oder vergleichbar
  • Abstract: in Bezug auf die aktuelle persönliche wissenschaftliche Laufbahn - max. 1000 Wörter (bitte diese Vorlage verwenden ► Template)
  • Letter of Nomination*: nur wenn Sie sich im Rahmen des Erasmus BIP bewerben.

 

3. Auswahlverfahren

Die Bewerber/innen werden zeitnah über die Auswahl per E-Mail informiert. Im Falle einer Zusage erhalten Sie gleichzeitig die Rechnung, die Sie innerhalb von zehn Tagen begleichen müssen. Andernfalls wird Ihr Platz weiter vergeben (Warteliste). 

Sollten Sie ein VISUM benötigen, empfehlen wir Ihnen dringend, sich schon jetzt über die Formalitäten zu informieren und einen Termin bei der zuständigen Botschaft zu vereinbaren.

Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Personen begrenzt.

 

 

Die Kursgebühr beträgt 890 EURO.

690 EURO für Studierende & Alumni
350 EURO für BUW-Studierende

Die Kursgebühr enthält:

  • Orientierung & Betreuung
  • Kurs laut Beschreibung
  • (Lehr-)Materialien
  • Teilnehmerausweis
  • Mittagessen in der Universitätsmensa (Montag - Freitag) 
  • Zertifikat
  • Internetzugang an der Bauhaus-Universität Weimar
  • Bibliotheksnutzung
  • Rahmenprogramm inklusive Exkursionen
  • freier Eintritt in Museen der Klassik Stiftung Weimar 

Bitte beachten Sie unsere AGB (Zulassungsbedingungen, Stornierungsbedingungen usw.)

Die Kursgebühr enthält nicht:

  • Reisekosten
  • Unterkunft
  • Versicherung

„Blended Intensive Programmes“ ist eine neue Förderlinie der ERASMUS Programmgeneration (2021-2027). Durch diese soll die Nutzung innovativer Lern- und Lehrmethoden gefördert und die Möglichkeiten der Online-Kooperation genutzt werden. 

Sofern Ihre Universität eine Partneruniversität der Bauhaus-Universität Weimar im Erasmus-Netzwerk ist, können die Reise- und Aufenthaltskosten (Pauschale) der Teilnehmenden für diesen Summer School Kurs nach der Kurszulassung vom International Office der Heimathochschule übernommen werden. Die Kurskosten (außer Rahmenprogramm und Verpflegung) werden von der Bauhaus-Universität Weimar getragen. 

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. 

Zusätzlich zum Fachkurs können Sie auch eines der drei Landeskunde-Module besuchen. Die Module finden an drei Nachmittagen statt und Sie können 2 weitere ECTS zu Ihrem Fachkurs erhalten. Weitere Informationen finden Sie hier.     

Themen der englischsprachigen Module:

  • German Bauhaus
  • Germany's Position in International Geopolitics

  • Germany and Fashion

Preis: 190 € (pro Modul)

Mit dem Absolvieren eines Intensivkurses erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat, ausgestellt von der Bauhaus Summer School.

Für den zweiwöchigen Kurs werden 3 Credit Points (ECTS) vergeben. Um 3 ECTS zu erhalten sind mindestens 80% Anwesenheit und das Erfüllen der gestellten Aufgaben erforderlich. Es ist möglich, 2 zusätzliche Credit Points (ECTS) für den Kurs zu erhalten, wenn Sie ein zusätzliches Modul buchen.

Klären Sie bitte unbedingt vor Ihrer Teilnahme, ob die Leistung von Ihrer Heimatuniversität anerkannt wird.

Falls Sie eine Benotung wünschen, müssen Sie dies unbedingt zu Kursbeginn mit der Lehrperson absprechen! Zusätzliche Leistungen können hierfür nötig sein.

Blended Course

Online meetings: die Termine werden noch bekanntgegeben.

In Weimar

19.08.23-02.09.23

ERASMUS BIP

Dieser Kurs wird als Erasmus Blended Intensive Programm durchgeführt. 

Bewerbung

Die Bewerbungen beginnen im Januar 2023.

Sprache

Die Kurssprache ist Englisch.