DE EN

First Light

First Light

Wie haben frühe Studien über Licht und Optik den Fortschritt der industriellen Wirtschaft, der Kunst und der menschlichen Wahrnehmung von Selbst, Zeit und Raum beeinflusst? First Light ist eine taktile Untersuchung der wissenschaftlichen und kreativen Grundlagen der Fotografie und bietet theoretische Perspektiven und angewandte Strategien für zeitgenössische Künstler und Designer.

Mit einem praktischen Ansatz werden die Chronik, die Materialien und die Methoden der Ur- und Frühfotografie untersucht und angewendet. Die Teilnehmer werden gebrochene Lichtprojektionen untersuchen, testen und anwenden, Camera-Obscura-Installationen erstellen und umsetzen, sich mit frühem optischem Design vertraut machen sowie Nicht-Silber- und Silberhalogenid-Materialien verwenden, um originelle visuelle Werke auf Papier, Glas, Metall und mehr zu schaffen.

Die Kombination von alltäglichen Materialien mit komplementären digitalen Bildgebungstechnologien bietet den Teilnehmern des Workshops die Möglichkeit, sicher und intensiv mit greifbaren Materialien und Prozessen vor Ort zu arbeiten, unabhängig von sanktionierten Fotolabors und -studios. Abhängig von den geltenden Gesundheitsbestimmungen werden regionale Exkursionen zu primären optischen und kameratechnischen Archiven den Kurs ergänzen.

 

Der Kurs richtet sich an FotografInnen, KünstlerInnen und DesignerInnen sowie an kreative und neugierige Studierende aller Fachrichtungen.

Stephan Jacobs studierte am San Francisco Art Institute und am Massachusetts College of Art and Design. Nach seiner Tätigkeit als Director of Photography für das Inc Magazine und als Fotoredakteur für das Fast Company Magazine ist Jacobs seit 2004 als Dozent und Professor für visuelle Medien und Fotografie in Boston, Massachusetts, tätig.

Derzeit ist er außerordentlicher Professor für Kunst und Fotografie am Emmanuel College in Boston. Seit 2015 ist er Gastwissenschaftler an der Bauhaus-Universität Weimar und leitet dort im Sommersemester Kurse in Fotografie. 2017 erhielt er den Lehrpreis für Exzellenz und Innovation in der Lehre an der Fakultät Kunst und Design der Bauhaus-Universität Weimar.

Weitere Informationen unter: www.stephanjacobs.com

 

Die Kursgebühr beträgt 700 EURO.

500 EURO für Studierende & Alumni
300 EURO für BUW-Studierende

Die Kursgebühr enthält:

  • Orientierung & Betreuung
  • Kurs laut Beschreibung
  • (Lehr-)Materialien
  • Teilnehmerausweis
  • Zertifikat
  • Internetzugang an der Bauhaus-Universität Weimar
  • Bibliotheksnutzung
  • Rahmenprogramm (außer Exkursionen)
  • freier Eintritt in Museen der Klassik Stiftung Weimar 

 

Die Kursgebühr enthält nicht:

  • Reisekosten
  • Unterkunft
  • Exkursionen
  • Versicherung
  • Verpflegung

1. Anmeldung

Zunächst registrieren Sie sich in unserem System ► Anmeldung
Bitte beachten Sie dabei die Hinweise auf der Seite.
 

2. Dokumente

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen bis zum 01. Mai 2022 ein

  • CV

  • Letter of motivation optional

  • Portfolio

     

NUR VOLLSTÄNDIGE UND KORREKT BEZEICHNETE BEWERBUNGEN WERDEN BERÜCKSICHTIGT!

3. Auswahlverfahren

Die Bewerber/innen werden zeitnah über die Auswahl per E-Mail informiert. Im Falle einer Zusage erhalten Sie gleichzeitig die Rechnung, die Sie innerhalb von zehn Tagen begleichen müssen. Andernfalls wird Ihr Platz weiter vergeben (Warteliste). 

Sollten Sie ein VISUM benötigen, empfehlen wir Ihnen dringend, sich schon jetzt über die Formalitäten zu informieren und einen Termin bei der zuständigen Botschaft zu vereinbaren.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.

Präsenzkurs

In Weimar

30.07.22-13.08.22

Sprache

Die Kurssprache ist Englisch.