DE EN

Deep Dive
Design Thinking

»Deep Dive Design Thinking«

Innovative, nutzerzentrierte Produkte gestalten – mit Kreativtechniken, LoFi-Prototypen, Teamarbeit und jeder Menge Spaß!

Design Thinking ist eine Methode, um nutzerzentrierte Produkte und Services in multidisziplinären Teams zu entwickeln. Dabei stehen Empathie für die User*innen und praktische Kreativität im Vordergrund. Doch Design Thinking ist noch viel mehr als eine Methode – es ist eine andere Art, Probleme anzugehen. Im Arbeitsalltag angewandt entfaltet sich sein Problemlösungspotenzial zu einer lebendigen Innovationskultur. Vor allem dann, wenn ganzheitliche und nutzernahe Lösungen gefragt sind.

Nicht nur reden, sondern machen!

Wie das genau im Detail funktioniert, erfahren Sie in diesem zweiwöchigen Intensivkurs. Im Workshop erlernen Sie nicht nur die Kernkompetenzen für die Arbeit in innovativen und kreativen Berufen und den souveränen Umgang mit der Design Thinking-Methode – Sie werden auch selbst als Teil eines bunten, multidisziplinären Teams zu einem spannenden Thema aktiv!

Erleben & erlernen Sie in kleinen Teams den Design Thinking-Prozess

Gemeinsam durchlaufen wir alle Stationen des Design Thinking-Prozesses: Von der Analyse der Problemstellung über Feldforschung, Ideengenerierung, Prototyping und dem Testen hin zu einer konkreten Lösung. Teamarbeit ist dabei besonders wichtig: Wie lassen sich Dynamiken aufgreifen, Konflikte schlichten und die Kompetenzen jedes Teammitgliedes gezielt nutzen? Dabei kommt ein bunter Blumenstrauß an Kreativ-Methoden zum Einsatz, von Idea-Typing bis Brainswarming. Interaktion, Spaß und Intuition stehen dabei im Mittelpunkt.

Design Thinking – ein Hands-on-Job

Design Thinking ist schnelllebig und strukturiert. Die Zeit sitzt immer im Nacken. Schnelle Entscheidungen sind angesagt, um impulsive Ideen zu fördern. Wir arbeiten dabei mit Kopf und Händen, nicht mit dem Computer. Das bedeutet: keine stundenlangen Vorträge, keine Powerpoint-Präsentationen, keine Dokumente, keine E-Mails, sondern viel Bewegung, Interaktion, eine Menge Spaß – und ein Meer an Post-its!

Lernziele des Kurses

Am Ende der zwei Wochen haben Sie unter anderem einen tiefen Einblick in den gesamten Design Thinking-Prozess bekommen, mit versierter Unterstützung eine selbst-kreierte, innovative Lösung entwickelt, spannende Kreativ-Methoden kennengelernt, innovative Problemlösungen erlernt und Ihre Teamkompetenz geschärft.

Virtuelle Kurserfahrung

In diesem Online-Kurs werden Sie auf unterschiedliche Weise lernen: Indem Sie ein digitales Lern-Package studieren, indem Sie einzeln und zu zweit an Aufgaben arbeiten, indem Sie in einem Team zusammen mit einem Coach an einem gemeinsamen Projekt arbeiten. Es handelt sich um eine interaktive Reise und nicht um einen Kurs, bei dem Sie nur zuschauen.
    
Technische Voraussetzungen

Dieser Kurs ist "Learning by doing". Sie werden in Teams arbeiten und Kollaborationswerkzeuge wie das digitale Whiteboard verwenden. Deshalb ist es wichtig, dass Sie einen Computer mit Kamera und Mikrofon sowie eine stabile Internetverbindung haben, die Videokonferenzen unterstützt. Leider ist die Verwendung von Smartphones/Tablets allein nicht ausreichend, um in diesem Kurs effizient zusammenzuarbeiten.

Der Kurs richtet sich an alle Studierende oder Absolventen, die Spaß an Team-Arbeit haben und offen gegenüber einer neuen Selbsterfahrung sind.

Julius Falk | www.ex-labs.de

  • 2019: Co-Founder EX Labs — Employee Experience Lab, Berlin, Germany
  • 2015: Co-Founder Luftmenschen — Design Thinking Collective Berlin, Germany
  • 2015 - 2016: Basic & Advanced Track, HPI School of Design Thinking, Potsdam, Germany
  • 2013 - 2015: Gründungsmitglied Lucia Publishing, Weimar
  • 2012 - 2015: M.A. Medienmanagement, Bauhaus-Universität Weimar
  • 2008 - 2011: B.Sc. European Business Administration, University of Bamberg & Corvinus University Budapest

1. Anmeldung

Zunächst registrieren Sie sich in unserem System ► Anmeldung
Bitte beachten Sie dabei die Hinweise auf der Seite.
 

2. Dokumente

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen bis zum 01. Mai 2022 ein

  • Lebenslauf max. 2 Seiten
  • Motivationsschreiben: Warum wollen Sie an diesem Kurs teilnehmen? max. 500 Wörter
  • Englisch-Sprachzertifikat: mindestens Niveaustufe B1 oder vergleichbar
  • Myer-Briggs Persönlichkeitstest | Bitte machen Sie den Online-Test (Dauer: ca. 10 Minuten) und fügen Sie Ihrem Bewerbungsunterlagen einen Screenshot der Ergebnisse hinzu. ► Teste dich hier!
  • T-Profil: Bitte füllen Sie Ihr "T-Profil" aus und fügen Sie es Ihrem Bewerbungsunterlagen hinzu. Du bist frei, so kreativ zu sein, wie du willst. ► Was ist ein T-Profil?

 

3. Auswahlverfahren

Die Bewerber/innen werden zeitnah über die Auswahl per E-Mail informiert. Im Falle einer Zusage erhalten Sie gleichzeitig die Rechnung, die Sie innerhalb von zehn Tagen begleichen müssen. Andernfalls wird Ihr Platz weiter vergeben (Warteliste). 

Sollten Sie ein VISUM benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich schon jetzt über die Formalitäten zu informieren und einen Termin bei der zuständigen Botschaft zu vereinbaren.

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt.

Die Kursgebühr beträgt 700 EURO.

500 EURO für Studierende & Alumni
300 EURO für BUW-Studierende

Die Kursgebühr enthält:

  • Orientierung & Betreuung
  • Kurs laut Beschreibung
  • (Lehr-)Materialien
  • Teilnehmerausweis
  • Zertifikat
  • Internetzugang an der Bauhaus-Universität Weimar
  • Bibliotheksnutzung
  • Rahmenprogramm (außer Exkursionen)
  • freier Eintritt in Museen der Klassik Stiftung Weimar 

 

Die Kursgebühr enthält nicht:

  • Reisekosten
  • Unterkunft
  • Exkursionen
  • Versicherung
  • Verpflegung

BLENDED-COURSE

Teil I:
15.08-19.08.22
Online-Phase

Teil II:
26.08-03.09.22
Präsenzphase (Vorort in Weimar)

Sprache

Die Kurssprache ist Englisch.