Internationaler Spieleabend

Wie lernt man am besten Kulturen kennen? Richtig, spielerisch!

Deshalb haben Sie die Möglichkeit, am internationalen Spieleabend teilzunehmen, an dem Sie auch Teilnehmer aus anderen Sprach- und Fachkursen kennenlernen können. In einer lockeren, lustigen und ungezwungenen Atmosphäre wollen wir gemeinsam landestypische Gesellschaftsspiele aus aller Welt spielen. Daher freuen wir uns darauf, wenn Sie Ihr eigenes nationales Lieblingsspiel präsentieren. Ziel des Abends ist es, Sprachbarrieren „spielerisch“ zu überwinden.

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Lieblingsspiel! Frei nach dem Motto: Spiel, Spaß und Sprache!


Jeden Montag, 20:00 Uhr im Projekt EINS, Schützengasse 2, 99423 Weimar!

Internationales Abendessen

Ein leckeres Essen verbindet und macht glücklich, das weiß wohl jeder.

Als Abwechslung zum Essen in der Mensa und der Thüringer Bratwurst, die man in Weimar an jeder Ecke probieren kann, können Sie beim internationalen Abendessen selbst entscheiden, was auf den Tisch kommt. Das Kennenlernen anderer Kulturen ist schließlich kaum schöner als auf kulinarischem Weg. Deswegen sind Sie herzlich eingeladen, an dem internationalen Abendessen teilzunehmen, das Ihnen gleichzeitig die Chance bietet, Studierende anderer Fach- oder Sprachkurse kennenzulernen. Bitte bereiten Sie das Essen zu Hause vor und bringen Sie es mit so dass jeder von den verschiedenen internationalen Köstlichkeiten der anderen kosten kann.


Jeden Mittwoch, 19:30 Uhr im Projekt EINS, Schützengasse 2, 99423 Weimar!

Filmabend

Filmprogramm des Kommunalen Kinos mon ami in Zusammenarbeit mit der Bauhaus Summer School der Bauhaus-Universität Weimar. Eintrittskarten sind gegen Vorlage des Teilnehmerausweises der Summer School an der Abendkasse des Kinos erhältlich und müssen 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden.

Und das Beste: Alle Filme dieser Filmreihe sind mit dem Teilnehmerausweis kostenfrei.

Datum Uhrzeit Beschreibung Sprache Untertitel
05. - 06 August 19.00 & 21.00 Lady Bird: Der Alltag von Christine „Lady Bird“ McPherson im kalifornischen Sacramento besteht aus High-School-Routine, Familientrouble und ersten ernüchternden Erfahrungen mit Jungs. Kein Wunder also, dass die 17-Jährige davon träumt, flügge zu werden. Im echten Leben rebelliert sie mit Leidenschaft und Dickköpfigkeit gegen die Enge in ihrem Elternhaus. Doch allzu leicht macht ihre Mutter dem ebenso eigenwilligen wie aufgeweckten Teenager die Abnabelung nicht, und so ziehen alle beide zwischen Trotz, Wut und Resignation immer wieder sämtliche Gefühlsregister. englisch deutsch
07. - 08. August 19.00 & 21.00 Zwei Fotografinnen: Porträtfilme zweier außergewöhnlicher Fotografinnen: Grete Stern und Ellen Auerbach, besser bekannt als „Ringl und Pitt“, wie sie ihr innovatives, gemeinsames Fotostudio nannten. Beide um 1900 geboren, jüdischer Abstammung, Privatunterricht beim Bauhausprofessor Walter Peterhans, für Grete auch am Dessauer Bauhaus, in den 1930ern emigriert. 1992 besuchte die Berliner Filmmacherin Antonia Lerch die Künstlerinnen in New York und Buenos Aires und lässt sie selber erzählen, behutsam, ohne Kommentar und aufgesetzte Inszenierung. Zwei berührende Porträts, in denen private Geschichte, Zeit- und Fotografiegeschichte ungezwungen zusammenfließen. Ein aufwühlendes Zeugnis einer vergangenen Generation selbständiger Frauen. englisch deutsch
09. - 11. August 19.00 & 21.30 Green Book: Der begnadete Pianist Dr. Don Shirley geht 1962 auf eine Konzert Tournee von New York bis in die Südstaaten. Sein Fahrer ist der Italo-Amerikaner Tony Lip, ein einfacher Mann aus der Arbeiterklasse, der seinen Lebensunterhalt mit Gelegenheitsjobs und als Türsteher verdient. Der Gegensatz zwischen den beiden könnte nicht größer sein. Dennoch entwickelt sich eine enge Freundschaft. Gemeinsam erleben sie eine Zeit, die von wahrer Menschlichkeit, aber auch Gewalt und Rassentrennung geprägt ist. So müssen sie ihre Reise nach dem „Negro Motorist Green Book“ planen, einem Reiseführer für afroamerikanische Autofahrer, der die wenigen Unterkünfte und Restaurants auflistet, die auch schwarze Gäste bedienen. englisch deutsch
12. - 13. August 19.00 & 21.00 An den Rändern der Welt:An den Rändern der uns bekannten Welt leben sie, die letzten indigenen Gemeinschaften – fernab der Zivilisation, und doch betroffen von ihren Folgen. Bevor auch diese letzten indigenen Lebensweisen dem stetigen Vordringen der Globalisierung weichen müssen, ist der Fotograf und Greenpeace-Aktivist Markus Mauthe zu ihnen gereist – mit dem Ziel, die Schönheit ihrer Kulturen für uns sichtbar zu machen. Die Reise führt vom Südsudan und Äthiopien zu den Seenomaden nach Malaysia und den Indios im brasilianischen Mato Grosso, die angefangen haben, sich gegen die Zerstörung ihres Lebensraums zu wehren. OV deutsch
14. - 15. August 19.00 & 21.00 Oskar Schlemmer: Das triadische Ballett: Das triadische Ballett & Mensch und Kunstfigur: Im Bühnenwerk sah Walter Gropius ein mit der Baukunst vergleichbares Zusammenspiel verschiedener Disziplinen zu einer »orchestralen Einheit«. Aus der strukturellen Verwandtschaft der beiden Künste leitete er die Notwendigkeit zur Einrichtung einer Bauhausbühne ab. Hier sollten die elementaren Elemente der »Bühnengestaltung« untersucht und neuformuliert werden. Im Zentrum der Bauhausbühne stand Oskar Schlemmer, welcher von 1923 bis 1929 die Bühnenwerkstatt leitete. Mit seinem Triadischen Ballett und den Bauhaustänzen untersuchte er im abstrakten und geometrischen Spiel mit Form, Farbe, Ton, Bewegung und Licht das Spannungsfeld von Mensch und Raum und damit grundlegende Bedingungen des theatralen Gestaltens. deutsch deutsch
16. - 18. August 19.00 & 21.30 Ballon: Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Flucht-Ballon zu bauen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen – ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt. deutsch englisch
19. -20. August 19.00 & 21.00 Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus: Vor beinahe hundert Jahren wurde eine radikale künstlerische Utopie in die beschauliche Stadt Weimar hineingeboren: Das Bauhaus. Ihre Auswirkungen prägen unsere Lebenswelt bis heute. Vor dem Hintergrund des 100. Bauhaus Jubiläums erzählt der Dokumentarfilm VOM BAUEN DER ZUKUNFT nicht nur Kunst-, sondern Zeitgeschichte. Von Beginn an fragten die Architekten und Künstler des Bauhaus, darunter Walter Gropius, Wassily Kandinsky oder Paul Klee: Wie zusammenleben? Was bedeutet „zusammenleben“? Wie lassen sich Räume so gestalten, dass alle Menschen am gemeinsamen Leben teilhaben? Mit dem Bauhaus wurden Kunst, Gestaltung und Architektur politisch. deutsch englisch
21. - 22. August 19.00 & 21.00 Isle of Dogs: ISLE OF DOGS – ATARIS REISE erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots. Dort freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an und bricht mit ihrer Hilfe zu einer epischen Reise auf, die das Schicksal und die Zukunft der ganzen Präfektur entscheiden wird. englisch deutsch
23. - 25. August 19.00 & 21.30 Beale Street: BEALE STREET basiert auf dem Bestseller-Roman des preisgekrönten US-Autors James Baldwin und erzählt eine berührende Liebesgeschichte im Amerika der 70er Jahre, in dem Rassismus gegenüber Schwarzen an der Tagesordnung stand. Die 19-jährige Tish und ihr Verlobter Fonny sind ein junges Paar im ärmlichen Viertel Harlem. Fonny wird fälschlicherweise der Vergewaltigung an einer Puerto-Ricanerin beschuldigt und kommt ohne Prozess unschuldig ins Gefängnis. Kurze Zeit später erfährt Tish, dass sie von Fonny ein Kind erwartet. Mit Zuversicht versichert sie ihm, ihn noch vor der Geburt aus dem Gefängnis zu holen. Mit Hilfe der Familie versucht sie mit allen Mitteln, seine Unschuld zu beweisen. englisch deutsch
26. - 28. August 19.00 & 21.00 Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit: Julian Schnabels VAN GOGH – AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT ist eine faszinierende Reise in den Körper und Geist von Vincent van Gogh, der trotz Skepsis, Wahnsinn und Krankheit einige der beeindruckendsten und gefeiertsten Kunstwerke der Welt erschuf. Doch wie so viele Künstler war auch er seiner Zeit voraus und wurde zu Lebzeiten von der Gesellschaft ausgestoßen und missbilligt. Willem Dafoe, der für seine Rolle als Bester Schauspieler bei den Filmfestspielen in Venedig 2018 ausgezeichnet wurde, überzeugt als Vincent van Gogh in Julian Schnabels „impressionistischem Meisterwerk“. englisch deutsch

Exkursionen

Sie interessieren sich für einen Fach- oder Sprachkurs und wollen sich anmelden? Vergessen Sie nicht, sich auch für eine Exkursion anzumelden. Tolle Freizeiterlebnisse garantiert!

Berlin
Dessau
Leipzig
Fahrradtour