Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2022/23

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2007/08 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23
  • Funktionen:
"Kulturtechnik": "Der babylonische Nomos II"    Keine Belegung möglich
(Keine Nummer) Seminar     WiSe 2007/08     4 SWS     http://www.babelbauwerk.de
   Fakultät: Fakultät Medien    
   Professur: Geschichte und Theorie der Kulturtechniken    
 
      92 - Leistungspunkte : 6    
  111
  91
   Zugeordnete Lehrperson:   Siegert
 
 
 
   Termin: Donnerstag   13:30  -  16:45    wöch.
Beginn : 18.10.2007   
      Raum :   Projektraum 001   Berkaer Straße 11  
 
 
   Beschreibung: Wenn der Begriff „Nomos“ den Zusammenhang zwischen Landnahme, Gesetz und Politik meint, dann stellt der Begriff des babylonischen Nomos die historischen symbolischen, medialen und kulturellen Bedingungen dieses Zusammenhangs in Frage, um daraus Beschreibungen und Begriffe für die Problemlagen des Politischen in den postcolonial empires zu gewinnen. BABEL steht also für die Frage nach dem Politischen ohne Polis, nach dem neuen Nomos, der kein Nomos der Polis mehr ist, sondern ein Nomos des glatten Raumes, des Meeres, das dem Menschen nur durch Medien gegeben ist. Wir werden in diesem Modul zentrale Themenkomplexe zum Zusammenhang von Sprache, Meer, Schiff, Politik und Architektur diskutieren und daraus einzelne Forschungsprojekte ableiten. Mehr Informationen und konkrete Projektvorschläge unter: www.babelbauwerk.de.
Das M.A.-Modul findet in Form mehrerer Forschungskolloquien und angeleiteter selbständiger Arbeit im Projektraum des wissenschaftlich-künstlerischen Labors BabelBauWerk statt (Berkaer Straße 11).
 
   Bemerkung: Teilnehmerzahl: begrenzt
Anmeldung bitte unter www.babelbauwerk.de
 
   Leistungsnachweis: Ein Leistungsnachweis kann durch aktive Mitarbeit im Labor, Präsentationen und eine wissenschaftliche oder künstlerische Arbeit erworben werden.
 
 

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz