Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2023/24

Bauhaus.Modul: Space Explorers – Eine transdisziplinäre Erkundung im Raum - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 923210010 Max. Teilnehmer/-innen 20
Semester WiSe 2023/24 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen 15
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Belegungsfrist Bauhaus.Module    02.10.2023 - 15.10.2023   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 13:30 bis 15:00 Einzel am 19.10.2023 Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Einzeltermine anzeigen
Do. 13:30 bis 16:45 wöch. 26.10.2023 bis 02.11.2023  Geschwister-Scholl-Str.8A - Seminarraum 105      
Einzeltermine anzeigen
Do. 13:30 bis 16:45 wöch. 09.11.2023 bis 01.02.2024  Geschwister-Scholl-Str.8A - Repräsentationsraum 109     11.01.2024: Exkursion
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Rollmann, Wiebke , M.A.
Eckardt, Frank, Prof., Dr.rer.pol. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Leer Alle Studiengänge - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Sozialwissenschaftliche Stadtforschung
Universitätsentwicklung
Inhalt
Beschreibung

Wir alle nutzen beinahe unbewusst den uns umgebenden Raum. Im Kurs „Space Explorers” wollen wir uns anhand unterschiedlicher Praktiken der Erkundung dieses omnipräsenten, oft übersehenen Schauplatzes unseres Alltags annähern. Wir wollen anhand experimenteller und spielerischer Methoden gemeinsam unsere Umgebung bewusst und aus vielschichtigen Blickwinkeln erkunden.  Aus der ungewohnten und unerwarteten Erfahrung der unmittelbaren Umgebung ergeben sich Fragen nach den Hintergründen für räumliche Konstellationen, deren (Aus)Wirkungen, der Rolle der Nutzenden sowie Dominanzen im Raum, die neue Assoziationen und Denkweisen eröffnen. Das Ziel ist es, disziplinäres Denken zu überwinden und Wissen unter anderem transdisziplinär zu generieren. So können tieferliegende gesellschaftliche Strukturen aufgedeckt und eine Grundlage für transformatives, bewusst kritisches und reflexives Handeln gefördert werden.  Gemeinsam wird ein Überblick über vielseitige Methoden und Zugänge der Raumerkundung erarbeitet und diese anschließend erprobt. Die Studierenden werden daraufhin befähigt sein, Möglichkeiten der erlernten Methoden darlegen und reflektieren zu können und diese auf vielseitige Kontexte anzuwenden. Anhand der methodisch-theoretischen Grundlagen in Verbindung mit den gemachten Erfahrungen und Auseinandersetzungen wird den Studierenden ermöglicht, neue Perspektiven auf den Raum einzunehmen.

Literatur

Wird zu Beginn des Kurses bekannt gegeben.

Bemerkung

Die Lehrveranstaltung wird als studentisches "Bauhaus.Modul" durchgeführt von Wiebke Rollmann (stud. MA AU) und Laura Semper (stud. MA AU). Die Mentorenschaft übernimmt Prof. Dr. Frank Eckardt (AU).

 

Der Kurs wird sowohl aus Einzel- als auch aus Doppelsitzungen bestehen. Alle Interessierten bitten wir zum ersten Termin zu kommen, dort werden die konkreten Termine für das Semester gemeinsam besprochen und festgelegt.

Voraussetzungen

Keine fachlichen Voraussetzungen, lediglich Interesse am Thema und Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme am Kurs und den Ausflügen/ Kurzexkursionen.

Leistungsnachweis

Bachelorstudierende: Vertiefung und Aufarbeitung einer Methode oder einer Methodenkombination in frei wählbarem Format und Medium  Master- und Promotionsstudierende: Vertiefung und Aufarbeitung einer Methode oder einer Methodenkombination in frei wählbarem Format und Medium und ein kurzer schriftlicher Kommentartext dazu.

Zielgruppe

Die Veranstaltung wird als studentisches »Bauhaus.Modul« durchgeführt und steht allen Bachelor-, Master- und Promotionsstudierenden der Fakultäten Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Kunst und Gestaltung sowie Medien offen. Bitte halten Sie vor der Anmeldung Rücksprache mit Ihrer Fachstudienberatung und klären Sie, ob diese Veranstaltung in ihrem Curriculum angerechnet werden kann. Bei Bedarf schließen Sie bitte vor Veranstaltungsbeginn ein Learning Agreement ab.

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2023/24 gefunden:

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz