Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2023/24

Was ist ein Bild? Einführung in Bildtheorien und Bildtechniken unter digitalen Vorzeichen - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 423250011 Max. Teilnehmer/-innen
Semester WiSe 2023/24 Zugeordnetes Modul SM "Medienästhetik 2"
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 13:30 bis 15:00 wöch. von 19.10.2023  Coudraystraße 13 A - Hörsaal 2      
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Pratschke, Margarete , Dr.phil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV2022 - 3
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV 2023 - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Bildtheorie
Fakultät Medien
Inhalt
Beschreibung

Seit dem sogenannten Iconic bzw. Pictorial Turn stehen Bilder im Zentrum wissenschaftlicher Debatte. Angesichts von ‚Bilderfluten‘ und der Ubiquität von Bildern haben sich zahlreiche Ansätze etabliert, Eigenschaften, Funktionsweisen und Dynamiken von Bildlichkeit in Symbol-, Wissens- und Kommunikationsprozessen theoretisch zu bestimmen und dabei ihre technisch-medialen Grundlagen und Infrastrukturen ebenso zu berücksichtigen wie den spezifischen bildlichen Eigensinn zu reflektieren.

Das Seminar gibt einen Überblick über jüngere Bildtheorien aus Kulturtechnikforschung, Medienanthropologie, Philosophie/Ästhetik, Kunstgeschichte und ‚Bildwissenschaft‘ und legt dabei einen Fokus auf unterschiedliche Bildtechniken ebenso wie spezifische Bildkonzepte (z.B. Reproduktion, Dokumentation, Diagrammatik, Spur etc.). Eine besondere Rolle im Seminar soll die Frage spielen, wie sich etablierte Theorien von (analogem) Bild und Bewegtbild für die Analyse von digitalen Bildkulturen, -praktiken und -genres fruchtbar machen lassen. Im Zentrum stehen dabei digitale Bildkonzepte wie Simulation, Virtuelle Realität, Augmented Reality und Social Media-Bildpraktiken, die anhand von Beispielen insbesondere im Hinblick auf die Auflösung von Bildlichkeit und die Grenzen etablierter Bildkonzepte diskutiert werden sollen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2023/24 gefunden:
Medienästhetik 2  - - - 1
Medienästhetik 2  - - - 2

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz