Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2023/24

teils teils - prototypische Porzellanherstellung - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Fachmodul SWS 4
Veranstaltungsnummer 323110057 Max. Teilnehmer/-innen 12
Semester SoSe 2023 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch
Belegungsfrist
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 09:00 bis 12:00 wöch. von 19.04.2023  Geschwister-Scholl-Str. 13 - Gipswerkstatt 005      
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Schreiber, Isa
keine öffentliche Person
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien 1. Fach Kunsterziehung, PV29 - 6
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien Doppelfach Kunst, PV29 - 6
Bachelor Produkt-Design (B.A.), PV16 - 6
Master Produktdesign (M.A.), PV19, 4-Semester - 6
Master Produktdesign (M.A.), PV19, 2-Semester - 6
Bachelor Produktdesign (B.A.), PV19 - 6
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien Kunst im Zweifachstudium, PV2022 - 6
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien Kunst im Doppelfachstudium, PV2022 - 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Fakultät Kunst und Gestaltung
Produkt-Design
Inhalt
Beschreibung

Lehrende: M.A. Isa Schreiber

Zweiteilige Gefäße erhalten ihre Funktion oftmals durch die Art, wie diese beiden Teile in Beziehung zueinander stehen.
Aus diesem Grund existieren unterschiedliche Objekte mit dem gleichen Prinzip: zwei Teile funktionieren als ein Produkt.
Zum Beispiel eine Tasse mit einem Teesieb oder ein Teller mit Haube als Butterglocke.
Innerhalb dieser Objektbeziehungen werden wir porzellangeeignet entwerfen und verschiedene Modell- und Formbautechniken ausprobieren. Mittels Hohl- und Vollguss fertigen wir zweiteilige Gefäße und thematisch passende Additive.
Das können u.a. Henkel, Knäufe oder Füße sein. Der Fokus liegt in diesem Fachkurs auf materialgerechten Gestaltungsübungen und prototypischen Fertigungen. Trotzdem behalten wir den Weitblick für mögliche manufakturelle Produktionsweisen. Zusätzlich werden wir im Workshopformat verschiedene Oberflächengestaltungen an Testgefäßen und -fliesen erproben. Zur Endabgabe gehören Arbeitsmodelle, Gießformen und Präsentationsmodelle mit unterschiedlichen Oberflächengestaltungen.

 

Bemerkung

Termin der ersten Veranstaltung: Mittwoch, 19.04.2023, 09 - 12 Uhr, Raum 101, Geschwister-Scholl-Straße 13

Weitere Konsultationen finden nach Absprache ebenfalls im Raum 101, Geschwister-Scholl-Straße 13, statt.

Voraussetzungen

Ab 3. Fachsemester, CAD Kenntnisse zum 3D-Drucken der abzuformenden Modelle (Additive)

Leistungsnachweis

Abgabe und Präsentation

regelmäßige Teilnahme, Entwurf und Modelle, Ausstellungspräsentation

Zielgruppe

Alle Studiengänge; Bitte beachten Sie die entsprechende Studienordnung.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2023 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz