Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2023/24

Data Centers — Geschichte, Architektur und Politik einer “kritischen Infrastruktur” - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 122223402 Max. Teilnehmer/-innen
Semester WiSe 2022/23 Zugeordnetes Modul Architektur, M.Sc. PO 2020
Wahlpflichtmodul - Theorie
Architektur, M.Sc. PO 18
Wahlpflichtmodul - Theorie
Architektur, M.Sc. PO 14
Wahlpflichtmodul - Theorie
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch
Belegungsfrist
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Di. 11:00 bis 12:30 wöch. 11.10.2022 bis 31.01.2023  Geschwister-Scholl-Str.8A - Seminarraum 105     24.01.2023: anderer Raum
Einzeltermine anzeigen
Di. 11:00 bis 12:30 Einzel am 24.01.2023 Marienstraße 9 - Seminarraum 103      
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Stadler, Maximilian , Dr.phil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Architektur (M.Sc.), PV14 1 - 3 3
Master Architektur (M.Sc.), PV18 1 - 3 3
Master Architektur (M.Sc.), PV2020 1 - 3 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Kulturgeschichte der Moderne
Inhalt
Beschreibung

Die nur vermeintliche schwerelose Maschinerie des Digitalen — Datenzentren, Internetknoten, Tiefseekabel usw. — steht seit geraumer Zeit verstärkt im Blickfeld der öffentlichen und wissenschaftlichen Aufmerksamkeit: im Zuge rechtlicher und regulatorischer Vorstöße; als Baustelle technologischer “Souveränität”; weil sie gewichtige Fragen der Umweltverträglichkeit nach sich zieht; und nicht zuletzt, weil die Infrastruktur der Daten zu den “kritischen” Infrastrukturen gezählt wird, ohne die in der heutigen Zeit vermutlich nichts mehr läuft.
Vergleichsweise unspektakulär dagegen kommt die entsprechende Maschinerie daher: ortlos, unauffällig und anonym; strategisch gelegen in Außenbezirken oder Industrie-Vororten; verknüpft mit einer Ikonographie generischer, steriler, gar “unmenschlicher” (Koolhaas) Strukturen. Anhand ausgewählter Literatur aus den Bereichen Wissenschafts-, Technik- und Architekturgeschichte, Science and Technology Studies sowie Critical Infrastructure Studies widmet sich das Seminar dem Komplex “Data Centers”. Es geht u.a. um historische Vorläufer heutiger Datenzentren; um hyperfunktionale Architekturen und Formen der Gebäude-Umnutzung; um Standort-PR und Ansiedlungspolitiken; um Fragen von Sustainability; und um Einblicke in die (menschliche) Arbeit, die in und um Datenzentren trotz allem noch anfällt.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2022/23 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz