Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2022/23

Unheimliche Lebenswelt: Medien-Infrastrukturen von Zeitlichkeit - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer Max. Teilnehmer/-innen
Semester WiSe 2022/23 Zugeordnetes Modul Studienmodul: Infrastrukturen
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Weitere Links Professur Geschichte und Theorie der Kulturtechniken
Sprache deutsch und englisch (zweisprachig)
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 17:00 bis 18:30 wöch. von 26.10.2022  Berkaer Straße 1 - Seminarraum 003      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Siegert, Bernhard, Prof., Dr.phil.habil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Medienwissenschaft (M.A.), PV 2020 - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Geschichte und Theorie der Kulturtechniken
Fakultät Medien
Inhalt
Beschreibung

Es gibt keine Zeit ohne Kulturtechniken der Zeitbewirtschaftung. Heidegger nannte die lebensweltliche Bewirtschaftung der Zeit mittels Uhren „das Besorgen“. Im Zeitalter von ubicomp und machine learning ist das Besorgen in Infrastrukturen basiert, deren Operationen nicht mehr in den Bereich der Lebenswelt fallen.

Das Seminar kümmert sich daher um das Outsourcing von vergangenheits- und zukunftsorientierter Erfahrung an Maschinen, die in Zeitlichkeitmilieus operieren, die jenseits menschlicher Erfahrung liegen. Anschließend an die im vergangenen Semester diskutierten Fragen der Veränderung der Struktur von Lebenswelt durch ubicomp wird das Seminar folglich Medieninfrastrukturen der tertiären Protention behandeln. Arbeitsgrundlage bilden ausgewählte Kapitel des Bandes Media Infrastructures and the Politics of Digital Time. Essays on Hardwired Temporalities und von Shane Densons Discorrelated Images (2020)

Literatur

Axel Volmar/Kyle Stine (Hg.): Media Infrastructures and the Politics of Digital Time. Essays on Hardwired Temporalities. Amsterdam 2021.

Voraussetzungen

Mindestens B.A.-Abschluss

Leistungsnachweis

Hausarbeit in einem Teil des Studienmoduls, Textvorbereitung

Zielgruppe

M.A. Medienwissenschaft, M.A. (Medien)Informatik, Doktoranden und Postdoktoranden der Medienwissenschaft und des Graduiertenkollegs „Mediale Anthropologie“


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2022/23 gefunden:
Infrastrukturen  - - - 1

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz