Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2022

Bauhaus.Modul: Naturwerk - Klangskulptur für den Landschaftspark Nohra - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung SWS 2
Veranstaltungsnummer 922110018 Max. Teilnehmer/-innen 9
Semester SoSe 2022 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Sprache deutsch
Belegungsfrist Bauhaus.Module    01.04.2022 - 15.04.2022   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 16:15 bis 17:45 wöch. 06.04.2022 bis 06.07.2022         
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
N.N.,  verantwortlich
Storck, Helen Fe Maria verantwortlich
Heinemann, Julia begleitend
Zuordnung zu Einrichtungen
Fakultät Architektur und Urbanistik
Universitätsentwicklung
Inhalt
Beschreibung

Beschreibung: Das  Bauhaus-Modul „Naturwerk – Klangskulptur für den Landschaftspark Nohra“ basiert auf einem Entwurfsprojekt des Studiengangs Architektur aus dem Sommersemester 2021. Das Projekt umfasst ein Erlebniskonzept für den Landschaftspark Nohra, bestehend aus interaktiven Mikroarchitekturen, die thematisch Bezug auf die Bereiche Natur, Kultur und Bildung nehmen. In Zusammenarbeit mit der Stiftung "Landschaftspark Nohra" soll nun eine Klangskulptur realisiert werden, wobei der Fokus auf dem Einsatz von nachhaltigen und regionalen Ressourcen liegt. Inhalt des Moduls wird die thematische Auseinandersetzung mit Klanginstallationen und Holzkonstruktionen sein, welche auf die anknüpfende Realisierung der Klangstation vorbereiten sollen. Gleichzeitig sollen sich die Teilnehmenden mit der Umgebung und dem Landschaftspark Nohra auseinandersetzen. Geplant ist eine abschließende Veranstaltung im Park, die von allen Interessierten durch Ausstellungen, Konzerte und ähnlichen Formaten gestaltet werden kann.

Die Teilnehmenden sind eingeladen eigene Skills und Interessen in das Projekt einzubringen und eigenständig Aufgabenbereiche zu übernehmen. Gleichzeitig soll ein ständiger Austausch stattfinden, wobei die Teilnehmenden die Möglichkeit bekommen sollen, Einblicke in andere Fachbereiche zu erlangen.

Ein direkter Austausch und die Zusammenarbeit mit Studierenden aus dem 2. Kernmodul Projekts A.I.R. _autarke interkulturelle Räume_ zum Landschaftspark Nohra ist geplant.

Bemerkung

Die Lehrveranstaltung wird als studentisches "Bauhaus.Modul" durchgeführt von Clara Brandt (A + U), Helen Storck (A+U) und Lara Grefer (A + U).

Leistungsnachweis

3 ECTS. Ein Leistungsnachweis wird die Teilnahme und Dokumentation des Prozesses sein. Ob dies in zeichnerischer, fotografischer, textlicher oder anderer Form erfolgt, ist den Teilnehmer:innen freigestellt.

Zielgruppe

Die Veranstaltung wird als studentisches »Bauhaus.Modul« durchgeführt und steht allen Bachelor- und Masterstudieren- den der Fakultäten Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Kunst und Gestaltung sowie Medien offen. Bitte halten Sie vor der Anmeldung Rücksprache mit Ihrer Fachstudienberatung und klären Sie, ob diese Veranstaltung in ihrem Curriculum angerechnet werden kann. Bei Bedarf schließen Sie bitte vor Veran- staltungsbeginn ein Learning Agreement ab.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden:

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz