Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2022

Bauhaus.Modul: Korn & Kratzer – 8mm Film heute - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Fachmodul SWS 4
Veranstaltungsnummer 922110009 Max. Teilnehmer/-innen 12
Semester SoSe 2022 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch oder englisch (gemeinsame Festlegung)
Belegungsfrist Bauhaus.Module    01.04.2022 - 15.04.2022   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 13:30 bis 18:00 Einzel am 21.04.2022 Bauhausstraße 15 - Kinoraum 004      
Einzeltermine anzeigen
Do. 13:30 bis 15:00 wöch. von 28.04.2022  Bauhausstraße 15 - Kinoraum 004      
Einzeltermine anzeigen
-. 09:00 bis 18:30 BlockSat. 09.06.2022 bis 11.06.2022  Bauhausstraße 15 - Kinoraum 004      
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Hens, Nicola Alice , Dipl.-Mediengestalter
Dunker, Achim , Dipl.-Ing.(FH)
keine öffentliche Person
Zuordnung zu Einrichtungen
Medien-Ereignisse
Mediengestaltung/Medienkunst
Fakultät Kunst und Gestaltung
Universitätsentwicklung
Inhalt
Beschreibung

Die analoge Filmtechnik erlebt aktuell auf unterschiedlichen Ebenen ein unerwartetes Revival. Im Zuge der Perfektionierung des digitalen Filmaufzeichnung und der immer fehlerfreieren Wiedergabenmöglichkeiten bekommt das Experiment mit den Zufälligkeiten, die der fotochemische Prozess bereithält, einen neuen Reiz.

 

Während Kratzer, Korn oder Druckbelichtung noch im vergangenen Jahrzehnt zu minimieren versucht wurden, wird heute die Materialästhetik bewusst konserviert und als eine „Poesie der Materialität“ Teil des Werks.

 

Gleichzeitig werden wir die Bestrebungen, die größtenteils privaten Aufnahmen als zeithistorische Dokumente zu sichern und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen verfolgen. Die Nutzung des archivierten Materials reicht von der Rekonstruktion städtebaulicher Veränderungen bis zur visuellen Anreicherung von zeithistorischen Biografien und Ereignissen. Immer häufiger schmücken sich auch Musikvideoclip, Spiel- und Dokumentarfilme mit 8mm-Ausschnitten, um der Wirklichkeit ein Stück weit näher zu kommen.

 

In dem Fachmodul wollen wir uns mit der besonderen Rolle des Schmalfilms in der medialen Entwicklung sowie mit der besonderen Stellung im Bereich des künstlerischen Films damals wie heute beschäftigen.

Die Faszination für den analogen Prozess werden wir letztendlich handwerklich wie kreativ umsetzten. Aus selbstgedrehtem und -entwickeltem Negativ-Material entstehen in Kleingruppen filmische Werke, die zur summaery 2022 präsentiert werden können.

 

Das Projektmodul richtet sich an Studierende aus den kreativ arbeitenden Bereichen der Fakultäten Kunst und Gestaltung, Medien und Architektur, insbesondere auch an internationale Studierende.

 

Termine:

Wöchentliche Treffen donnerstags, 13:30 – 15:00 Uhr ab 21.4.2022 (hybrid)

21./22. Kalenderwoche: Einführung analoge Filmentwicklung im Fotostudio (3 Tage / Präsenz)

9.-11.6.: Dreh & Entwicklung (ganztägig / Präsenz)

7.-10.7.: Exkursion Schmalfilmtage Dresden (Zeiten nach Absprache)

 

Bewerbung mit kurzem Motivationsschreiben (2-3 Sätze) an: nicola.hens@uni-weimar.de

 

Die Teilnahme am Kurs „Doku-Kino“ (donnerstags, 19 Uhr) sowie dem Fachmodul „50 Hues of White - Colour Grading“ (donnerstags, 10-11:30) wird empfohlen.

 

Das Fachmodul findet statt in Kooperation mit:

Schmalfilmtage Dresden Landesfilmarchiv Sachsen

Fotostudio der Fakultät Kunst & Gestaltung

Voraussetzungen

First experience in photography and/or video

Leistungsnachweis

Active participation, submission of course assignments, submission final term film Master additionally: research paper in a 8mm-film related topic (artistic or technical)

Zielgruppe

Die Veranstaltung steht im Rahmen der »Bauhaus.Module« allen Bachelor- und Masterstudierenden der Fakultäten Architektur und Urbanistik, Kunst und Gestaltung sowie Medien offen. Bitte halten Sie vor der Anmeldung Rücksprache mit Ihrer Fachstudienberatung und klären Sie, ob diese Veranstaltung in ihrem Curriculum angerechnet werden kann. Bei Bedarf schließen Sie vor Veranstaltungsbeginn ein Learning Agreement ab.

The course is open to all Bachelor and Master students of the faculties of Architecture and Urbanism, Art and Design, and Media as part of the ”Bauhaus.Modules”. Before registering, please consult your academic advisor and clarify whether this course can be credited to your curriculum. If required, you can conclude a learning agreement before the start of the course.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden:
Werk-/Fachmodule  - - - 1
Fachmodule  - - - 2

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz