Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2022

Bauhaus.Modul: Solar Talks - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 922110014 Max. Teilnehmer/-innen 30
Semester SoSe 2022 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch und englisch (zweisprachig)
Belegungsfrist Bauhaus.Module    01.04.2022 - 15.04.2022   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Di. 18:00 bis 20:30 Einzel am 10.05.2022 Marienstraße 13 C - Hörsaal C      
Einzeltermine anzeigen
Di. 18:00 bis 20:30 wöch. 17.05.2022 bis 05.07.2022         
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Signer, Stefan , Master of Science
de Rudder, Steffen , Dr.-Ing.
Koch, Pola Rebecca , Master of Arts in Architecture
Maldaner Jacobi, Martina , Master of Science
Zuordnung zu Einrichtungen
Entwerfen und Städtebau I
Universitätsentwicklung
Inhalt
Beschreibung

Die Sonne ist die zuverlässigste Quelle für erneuerbare Energie. Sie ist kostenlos, unerschöpflich, sauber und wird seit vielen Jahren mit einer Reihe von Technologien zur Erzeugung von Strom, thermischer Energie und Wärme genutzt. Wie kommt es, dass sie immer noch keine Schlüsselrolle bei der Energieerzeugung in unseren Städten spielt?

In dieser Vortragsreihe möchten wir gemeinsam mit wissenschaftlichen Experten und privatwirtschaftlichen Akteuren das ungenutzte Potenzial der Solarenergie und ihre künftige Rolle für die klimaneutrale Weiterentwicklung unserer Städte diskutieren. Die Themen werden sich am S-M-L-Prinzip orientieren: von den ganz großen Fragen: "Wie lässt sich diese Technologie in die bestehende Infrastruktur integrieren?" und: "Werden unsere Städte in Zukunft zu Kraftwerken?" bis hin zu Details: "Wie viel Fläche brauchen wir pro Einwohner?" und: "Ist Denkmal und Solar überhaupt denkbar?".

Die Problematik soll ganzheitlich diskutiert werden, indem ihre politischen, ästhetischen und technischen Implikationen berücksichtigt werden.

Zielgruppe

Die Veranstaltung steht im Rahmen der »Bauhaus.Module« allen Bachelor- und Masterstudierenden der Fakultäten Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Kunst und Gestaltung sowie Medien offen. Bitte halten Sie vor der Anmeldung Rücksprache mit Ihrer Fachstudienberatung und klären Sie, ob diese Veranstaltung in ihrem Curriculum angerechnet werden kann. Bei Bedarf schließen Sie vor Veranstaltungsbeginn ein Learning Agreement ab.

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden:

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz