Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2022

Bauhaus.Modul: Heritage Futures - Time Capsule - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 4
Veranstaltungsnummer 922110004 Max. Teilnehmer/-innen 25
Semester SoSe 2022 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch und englisch (zweisprachig)
Belegungsfrist Bauhaus.Module    01.04.2022 - 15.04.2022   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 14:00 bis 17:00 Einzel am 28.04.2022 Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Einzeltermine anzeigen
Do. 18:00 bis 20:00 Einzel am 28.04.2022 Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Einzeltermine anzeigen
Fr. 10:00 bis 17:00 Einzel am 29.04.2022 Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Einzeltermine anzeigen
Do. 14:00 bis 17:00 Einzel am 12.05.2022 Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Einzeltermine anzeigen
Do. 18:00 bis 20:00 Einzel am 12.05.2022 Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Einzeltermine anzeigen
Fr. 10:00 bis 17:00 Einzel am 13.05.2022 Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Einzeltermine anzeigen
Do. 14:00 bis 17:00 wöch. 02.06.2022 bis 09.06.2022  Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Einzeltermine anzeigen
Do. 14:00 bis 17:00 Einzel am 16.06.2022 Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Einzeltermine anzeigen
Do. 18:00 bis 20:00 Einzel am 16.06.2022 Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Einzeltermine anzeigen
Fr. 10:00 bis 17:00 Einzel am 17.06.2022 Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Einzeltermine anzeigen
Do. 14:00 bis 17:00 wöch. 23.06.2022 bis 07.07.2022  Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Velazquez Rodriguez, Jesus , Dipl.-Künstler/in M.F.A.
Dossin, Fridtjof Florian , M.A.
Bhattacharyya, Arijit
Trepte, Oliver
Karpf, Michael Peter
Price, Jenny , Dr.phil.
Meier, Hans-Rudolf, Prof., Dr.phil.habil.
Zuordnung zu Einrichtungen
Denkmalpflege und Baugeschichte
Universitätsentwicklung
Inhalt
Beschreibung

Welche Ideen, Praktiken, Objekte oder Strukturen aus unserer Vergangenheit oder Gegenwart werden wir in Zukunft brauchen? Welche Fähigkeiten können wir nutzen, um Aspekte unseres Erbes zu bewahren, zu schützen oder zu verändern? Und was passiert mit den Dingen, die wir nicht brauchen oder wollen? In diesem Modul werden wir untersuchen, welche Rolle das Erbe in unserer Zukunft spielt, indem wir uns Dinge vorstellen, die wir behalten oder wegwerfen möchten, und mögliche Lösungen entwickeln, wie wir dies tun können. Unter Verwendung interdisziplinärer Ideen und Methoden werden wir gemeinsam eine Zeitkapsel entwerfen, die bestimmte materielle und immaterielle Strukturen aus unserer Vergangenheit und Gegenwart vor dem Hintergrund aktueller Veränderungen wie der Digitalisierung und des Klimawandels bewahren soll. Durch die Überwindung der Zeit befreit die Zeitkapsel der Bauhaus-Universität Weimar das Erbe von seiner Rückwärtsgewandtheit und schärft das Bewusstsein für die Notwendigkeit des gemeinsamen Handelns und Arbeitens.

Das Modul ist offen für Studierende aller Fakultäten und bezieht interne und externe Dozenten aus verschiedenen Fakultäten und Disziplinen ein, die sich gemeinsam mit dem gebauten, materiellen, immateriellen oder digitalen Erbe beschäftigen. Die wöchentlichen Sitzungen beinhalten Inputs zu Themen und Methoden des Kulturerbes, gefolgt von Zeit für Gruppenarbeit und Diskussion. Die Teilnehmer sind eingeladen, über die vielfältigen Bedeutungen des Kulturerbes in ihrer eigenen Arbeit nachzudenken und ihre eigenen Ideen und Ansätze einzubringen. Dies schafft einen Raum für Dozenten und Studenten, um in einen interdisziplinären Austausch zu treten und an der Kombination verschiedener Methoden und Ansätze zu arbeiten.

Das Modul gliedert sich in drei Phasen, die aufeinander aufbauen und die Interdisziplinarität fördern. Ausgehend von theoretischen und praktischen Aspekten der Denkmalpflege führt der erste Teil in verschiedene Themen wie gebautes Erbe, Erinnerung, Sprache, kulturelle Praktiken und Dokumentation ein und reflektiert diese Konzepte kritisch. Der zweite Teil konzentriert sich auf Methoden und Ansätze zum Schutz oder zur Umgestaltung des kulturellen Erbes und stellt verschiedene Instrumente zur Erstellung und Präsentation unserer Zeitkapsel vor. In der letzten Phase arbeiten die Studierenden und Dozenten an der Fertigstellung der Zeitkapsel und der Präsentation ihrer Ideen in der Öffentlichkeit. Dabei denken die Teilnehmer darüber nach, wie Kulturerbe durch verwickelte - soziale, ökologische, politische, ethische und ästhetische - Aushandlungsprozesse konstruiert und aufgebaut wird. Sie werden aber auch ermutigt, verschiedene Meinungen und Ideen zu berücksichtigen, um kritische Vorschläge für durchdachte, lösungsorientierte Praktiken zu entwickeln.

Kursziele:

- Gewinnung eines übergreifenden Verständnisses der Praktiken und Ansätze im Bereich des Kulturerbes innerhalb und außerhalb unserer vier Fakultäten

- Nachdenken über die Bedeutung des Kulturerbes im eigenen Bereich und Erwägen möglicher Kontaminationen in verschiedenen Wissensgebieten

- Austausch eigener Ideen und Ansätze mit anderen in einer transnationalen, transkulturellen Perspektive

- Lernen, in interdisziplinären Gruppen zu arbeiten

- Entwicklung von Diskussions-, Problemlösungs- und verbesserten Präsentationsfähigkeiten

- Experimentelle kuratorische Praktiken anwenden

Literatur
  1. Ant Farm and LST. The Present Is the Form of All Life: The Time Capsules of Ant Farm and LST, edited by Liz Flyntz and David Everitt Howe. Brooklyn: Pioneer Works Press, 2016.
  2. Baudrillard, Jean. ”The System of Collecting,” In The Cultures of Collecting, edited by John Elsner and Roger Cardinal, 7–24. Cambridge MA: Harvard University Press, 1994.
  3. DeSilvey, Caitlin. Curated Decay: Heritage Beyond Saving. Minneapolis: University of Minnesota Press, 2017.
  4. Harrison, Rodney. ”Legacies: Rethinking the Futures of Heritage and Waste in the Anthropocene.” In Heritage Ecologies, edited by Torgeir Rinke Bangstad and Þóra Pétursdóttir. London: Routledge, 2021.
  5. Jarvis, William E. Time Capsules: A Cultural History. Jefferson, NC: McFarland, 2003.
  6. Forster, Kurt W. ”Monument/Memory and the Mortality of Architecture.” Oppositions 25 (Fall 1982): 2–19.
  7. Otero-Pailos, Jorge and Mechtild Widrich. ”Ex Situ: On Moving Monuments.” Future Anterior 15, no. 2 (Winter 2018): iii–vii.
  8. Price, Cedric. ”Anticipatory Architecture: Cedric Price Special Issue.” The Architect’s Journal 204, no. 8 (September 5, 1996).
  9. Yablon, Nick (2019). Remembrance of Things Present: The Invention of the Time Capsule (Chicago/London: The University of Chicago Press).
  10. Grosz, Elizabeth. ”Thinking the New: Of Futures Yet Unthought.” In Becomings: Explorations in Time, Memory, and Futures, edited by Elizabeth Grosz, 15–28. Ithaca, NY: Cornell University Press, 1999.
Voraussetzungen

Good understanding (B1) of German and English (joint course languages). Non-native speakers are especially welcome to participate.

Leistungsnachweis

Regular attendance / regelmäßige Teilnahme, Ausstellung / exhibition, sonstiges / other

Zielgruppe

Die Veranstaltung steht im Rahmen der »Bauhaus.Module« allen Bachelor- und Masterstudierenden der Fakultäten Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Kunst und Gestaltung sowie Medien offen. Bitte halten Sie vor der Anmeldung Rücksprache mit Ihrer Fachstudienberatung und klären Sie, ob diese Veranstaltung in ihrem Curriculum angerechnet werden kann. Bei Bedarf schließen Sie vor Veranstaltungsbeginn ein Learning Agreement ab.

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden:

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz