Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2022

Bauhaus.Modul: Hokus Pokus Hochschulpolitik - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 922110005 Max. Teilnehmer/-innen
Semester SoSe 2022 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen 15
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 13:30 bis 15:00 wöch. 13.04.2022 bis 06.07.2022  Marienstraße 7 B - Seminarraum 105      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
N.N., 
Hoffmann, Maximilian Ulrich verantwortlich
Welch Guerra, Max, Prof., Dr.phil.habil. begleitend
Zuordnung zu Einrichtungen
Raumplanung und Raumforschung
Universitätsentwicklung
Inhalt
Beschreibung

Wir Studierenden machen so ziemlich alles für unsere Uni: Wir gründen Initiativen, schmeißen Café-Schichten in der M18, um den Campus zu beleben und organisieren Demos mit FFF, Migrantifa oder Pol.B. Nur an einer Stelle hapert es noch – der studentischen Selbstverwaltung und der Vertretung studentischer Interessen in den diversen Gremien der Bauhaus-Universität Weimar.

In unserem Seminar „Hokus Pokus Hochschulpolitik” wollen wir gemeinsam mit dir herausfinden, woran das liegt. Wir wollen dem Mysterium Hochschulpolitik auf den Grund gehen, analysieren und konstruktive Vorschläge erarbeiten. Nachdem wir die grundlegende hochschulpolitische Struktur der Bauhaus-Universität Weimar geklärt und einen Überblick über die verschiedenen Gremien bekommen haben, möchten wir das System dann genauer untersuchen. Welche (de-)motivierenden Faktoren gibt es, sich in Gremien einzubringen? Was unterscheidet die verschiedenen Fakultäten in Bezug auf studentische Beteiligung und die Möglichkeit, sich hochpolitisch zu engagieren? Und wie könnte dieses Problem aufgelöst werden? Braucht es vielleicht neue Formen der Anerkennung?

Mit unserer Arbeit wollen wir auch etwas gegen das vermeintlich geheimnisvolle Bild von Hochschulpolitik tun, von der viele Studierende im Alltag oft wenig mitbekommen. Wir finden: Schluss mit dem Hokus Pokus! Deshalb wollen wir unseren Prozess möglichst transparent machen und nicht erst am Ende Ergebnisse und Analysen präsentieren. Fragerunden mit Vertreter*innen aus Fakultätsrat, Senat und anderen Gremien führen wir deshalb nicht nur im kleinen Kreis durch, sondern machen sie hochschulöffentlich. Mit Gesprächsrunden oder Podiumsdiskussionen wollen wir Hochschulpolitik und den Defiziten, die aktuell bei studentischen Engagement herrschen, eine Bühne geben, Impulsgeber:innen werden und alle Studierenden einladen, mitzudiskutieren.

Bemerkung

Egal, ob du dich aktuell schon in einem Gremien engagierst oder noch nie was von FachschaftsRat, Senat & Co. gehört hast – einzige Voraussetzung für unser Seminar ist, dass du dich für studentische Selbstverwaltung und Hochschulpolitik interessierst. Solltest du mittwochs manchmal Gremientermine haben, bist du trotzdem herzlich willkommen – das kriegen wir schon hin!

Die Lehrveranstaltung wird als studentisches "Bauhaus.Modul" durchgeführt von Anna Paulina Graf (A+U), Valentin von der Haar (A+U), Maximilian Hoffman (A+U) und Marvin Krämer (A+U) . Die Mentorenschaft übernimmt Prof. Max Welch Guerra (K+G). 

 

Voraussetzungen

Anmeldung mit Studiengang, Fachsemester, Matrikelnummer und Angabe ob ihr eine Note braucht bis 10.04. per Mail an anna.paulina.graf@uni-weimar.de

Leistungsnachweis

individuell besprochene Ausarbeitung und eine Abschlusspräsentation als Gruppe

Zielgruppe

Die Veranstaltung wird als studentisches »Bauhaus.Modul« durchgeführt und steht allen Bachelor- und Masterstudierenden der Fakultäten Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Kunst und Gestaltung sowie Medien offen. Bitte halten Sie vor der Anmeldung Rücksprache mit Ihrer Fachstudienberatung und klären Sie, ob diese Veranstaltung in ihrem Curriculum angerechnet werden kann. Bei Bedarf schließen Sie vor Veranstaltungsbeginn ein Learning Agreement ab.

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2022 gefunden:

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz