Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2022/23

Medienmeere: Ansätze einer Ökologisierung der Kulturtechniktheorie - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer Max. Teilnehmer/-innen 15
Semester WiSe 2021/22 Zugeordnetes Modul Projektmodul Kulturtechniken 1
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink https://www.uni-weimar.de/de/medien/professuren/medienwissenschaft/geschichte-und-theorie-der-kulturtechniken/willkommen/
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 17:00 bis 18:30 wöch. von 20.10.2021  Bauhausstraße 11 - Seminarraum 014      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Siegert, Bernhard, Prof., Dr.phil.habil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Medienwissenschaft (M.A.), PV 2020 - 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Medienkultur
Geschichte und Theorie der Kulturtechniken
Inhalt
Beschreibung

Von der Challenger-Expedition im 19. Jahrhundert bis zur Sorcerer II-Expedition im 21. Jahrhundert: Immer schon waren die Meere das, was von maritimen Wissens-, Handels-, Kriegs-, Extraktions- und Kontroll-Technologien als ihr jeweiliges Sein entdeckt wurde. Heute ist das Meer u.a. ein epistemisches Ding, das von environmental genomics entborgen und in Gendatenbanken gespeichert wird. Das Seminar spricht anhand von Beispielen aus der Geschichte und Gegenwart der Ozeanographie über „medianatures“ (Parikka) und litorale Zonen, in denen Kulturtechniken die Relationen zwischen Symbolischem und Realem verarbeiten. Es richtet sich an interessierte Master-Studierende, Doktoranden und Postdoktoranden und hat die Form eines Forschungskolloquiums im Rahmen des von der NOMIS Foundation geförderten Projekts „The New Real – Past, Present, and Future of Computation and the Ecologization of Cultural Techniques.“

Diskutiert werden Texte und Filme aus den Bereichen der Medienökologie und insbesondere der „Blue Humanities“. Die große Frage im Hintergrund ist dabei: Kann das Reale operationalisiert werden?

Literatur

John Durham Peters: The Marvelous Clouds. Toward a Philosophy of Elemental Media (Chicago and London, 2015).

Bemerkung

Bitte melden Sie sich gleich im zugehörigen Moodle an (elearning)! Der Moodle-"Raum" bildet für den Fall, dass das Seminar als Onlineversion startet, die Basis der gesamten Kommunikation und Organisation für das Seminar. Dort finden Sie Materialien, allgemeine Hinweise und die Termine des Seminars.

Voraussetzungen

Mindestens B.A.-Abschluss

Leistungsnachweis

Textvorbereitung

Zielgruppe

M.A. Medienwissenschaft, M.A. (Medien)Informatik, Doktoranden und Postdoktoranden der Medienwissenschaft und des Graduiertenkollegs „Mediale Anthropologie“


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2021/22 , Aktuelles Semester: WiSe 2022/23

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz