Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2021

5. Kernmodul: Place of Health, Healing and Connection - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Entwurf SWS 8
Veranstaltungsnummer 1510003 Max. Teilnehmer/-innen 5
Semester SoSe 2021 Zugeordnetes Modul Architektur, B.Sc. PO 2020
5. Kernmodul - Individuelle Vertiefung
Architektur, B.Sc. PO 18
5. Kernmodul - Individuelle Vertiefung
Architektur, B.Sc. PO 14
5. Kernmodul
Erwartete Teilnehmer/-innen 5
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 09:15 bis 16:45 wöch. 08.04.2021 bis 08.07.2021  Geschwister-Scholl-Str.8A - Stud. Arbeitsraum 110      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Schmitz-Gielsdorf, Klaus , Dipl.-Ing. Master of Science verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Architektur (B.Sc.), PV2020 5 - 6 12
Bachelor Architektur (B.Sc.), PV18 5 - 6 12
Bachelor Architektur (B.Sc.), PV14 5 - 6 12
Zuordnung zu Einrichtungen
Universitätsentwicklung
Baumanagement und Bauwirtschaft
Inhalt
Beschreibung

Im Sommersemester 2021 stellen wir eine Entwurfsaufgabe, die man als „Gesundheits- und Heilhaus” bezeichnen könnte. Ein Haus, dass im Sinne der Salutogenese, die Gesundheitsförderung und die Gesundheitserhaltung zum Thema hat. Es kann ein Stück weit ein klassisches Krankenhaus / Ärztehaus sein, aber der Schwerpunkt soll der Gesundheitsvorsorge dienen und insbesondere die gesundheitsfördernde Wirkung der Natur berücksichtigen, thematisieren und beispielhaft umsetzen. Es sollen Räume (Innenräume, Außenräume, Übergangsräume) entstehen, die dem Stressabbau, der Ernährungsberatung, der Verbindung zur Natur und Therapien dienen. Räume die zur Meditation, Einkehr, Auseinandersetzung mit transzendenten Themen, Körperarbeit, Yoga und Thai Chi, einladen.

Dazu Wohnungen und Workspace, der die neuen Entwicklungen zum Homeoffice aufgreift und temporäres Wohnen für die Gäste des Gesundheits- und Heilhauses ermöglichen. Dass Ganze verbunden mit Freibereichen, Gärten, urbanem Wald, Wasserflächen, Kräutergärten, etc. 

Die Aufgabenstellung kann nach eigenen Vorstellungen modifiziert werden, das Thema soll aber ein House of Health and Healing bleiben und die Möglichkeiten der Verbindung von Natur, Gesundheit, Architektur und Städtebau ausloten und umsetzen.

Es ist eine Fläche am Bayrischen Bahnhof in Leipzig unterhalb der Kurt-Eisner-Straße mit dem Stadtplanungsamt vorbesprochen, die sich dafür eignen würde. Es kann wahlweise ein auf dem Gelände befindlicher, ehemaliger Lokschuppen umgebaut oder erweitert werden und / oder ein vollständiger Neubau errichtet werden. Vorgabe ist, dass alles Neue aus Holz konstruiert wird. 

Es ist ein eigenes Raumprogramm zu entwickeln, ein städtebauliches Konzept, ein Freiraum- und Landschaftskonzept, ein Hochbauentwurf, ein Kostenrahmen und eine Wirtschaftlichkeitsberechnung. 

Als Begleitseminar empfehlen wir das Bauhaus.Modul „Biophilic Architecture and Urbanism” im SoSe 2021zu belegen.

Bemerkung

Richtet sich an: M.Sc.A/ M.Sc.MA/ B.Sc. A/ M.Sc.U/ MSc. EUS/ M.Sc.IUDD/

Dienstag Nachmittag (Wunschraum: 105 HG)

Zielgruppe

M.Sc.A 

M.Sc.MA

B.Sc.A

M.Sc. U

M.Sc. EUS

M.Sc. IUDD


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 5 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021 gefunden:
3. Studienjahr  - - - 1
3. Studienjahr  - - - 3
3. Studienjahr  - - - 4
Bachelor  - - - 5

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz