Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2021/22

das große haus ist nur holz in der Täfelung raschelt ein feind - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Fachmodul SWS
Veranstaltungsnummer 321110007 Max. Teilnehmer/-innen 35
Semester SoSe 2021 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch/englisch
Belegungsfrist
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 18:00 bis 21:00 wöch. von 14.04.2021     

BBB Zeichenraum

 
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Kollwitz, Karo , Dipl.-Designer M.F.A. verantwortlich
Gunstheimer, Jana, Prof., Diplom für Bildende Künste begleitend
keine öffentliche Person
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Diplom Freie Kunst (Dipl.), PV25 - 6
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien 1. Fach Kunsterziehung, PV29 - 6
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien Doppelfach Kunst, PV29 - 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Experimentelle Malerei und Zeichnung
Freie Kunst
Fakultät Kunst und Gestaltung
Universitätsentwicklung
Inhalt
Beschreibung

"das große haus ist nur holz in der Täfelung raschelt ein feind"

ein Fachkurs in Zusammenarbeit mit der dänischen Lyrikerin Inger Christensen

 

Zitat I. C.:

Es muss ein fehler passiert sein

die eier liegen so dicht

Wir können wohl nicht drankommen

Rück die eier dichter zusammen

Das lässt sich unmöglich machen

Wir müssen dichter zusammenrücken

aber liebster was soll geschehn

mit all den eiern überall

 

 

Im Fachkurs arbeiten wir zeichnend an der Übersetzung der Wahrnehmung, Umwandlung der Dinge, inspiriert von der Lyrik Inger Christensens. Wir intensivieren das Zeichnen und forschen zum reduzierten Sprechen und zeichnerischer Abstraktion.

Zeichnen ist händisch-sensitive-kognitive Forschung;

Materialeinsatz unter Einbeziehung unbewusster geistiger Vorgänge, auch dreidimensionale Werkstoffe werden eine Rolle spielen. Lyrik erscheint als Konzentration.

 

Achtung: Dies ist kein Kurs, der zeichnerisches Grundlagenwissen vermittelt.

Traditionelle Techniken werden am Rande besprochen, wo es sich als notwendig erweist. Es werden neue Verfahren gesucht, zeichnerisch zu arbeiten und mit räumlichem Arbeiten und Materialerfahrung kombiniert.

Literatur

Lys / Licht
Ein chemisches Gedicht zu Ehren der Erde

Inger Christensen (*16. Januar 1935 in Vejle, Dänemark; † 2.Januar 2009 in Kopenhagen) war eine dänische Schriftstellerin. Sie zählte zu den bedeutendsten europäischen Lyrikerinnen ihrer Generation. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Volksschullehrerin, studierte Medizin, Chemie und Mathematik an der Universität Kopenhagen und arbeitete einige Jahre an einer Kunsthochschule.

Bemerkung

Neben den wöchentlichen Übungen ist das Ziel des Kurses eine eigene zeichnerische Serie in Verschränkung mit einer Objekt-Serie entstehen zu lassen.

Voraussetzungen

Teilnahmebedingung: die Fähigkeit, gern und viel zu zeichnen, Interesse an Materialforschung und Neukombination, sowie das Findenwollen von eigenen Methoden, die über das gewohnte Zeichnen hinausgehen.

Zielgruppe

Richtet sich an alle Studiengänge. Bitte beachten Sie die entsprechende Studienordnung.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz