Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2021

Kultur und Leben in der Weimarer Republik - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 421150012 Max. Teilnehmer/-innen
Semester SoSe 2021 Zugeordnetes Modul Berlin Alexanderplatz - Transmedial
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink https://www.uni-weimar.de/de/medien/professuren/medienwissenschaft/film-und-medienwissenschaft/
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 19:00 bis 20:30 wöch. von 14.04.2021     

Online Seminar

 
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Ott, Christin
Gehring, Selina Maria
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV17 - 3
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV19 - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Universitätsentwicklung
Film und Medienwissenschaften
Fakultät Medien
Inhalt
Beschreibung

Im Studienmodul „Berlin Alexanderplatz Transmedial“ verknüpfen wir filmische Perspektiven auf die Geschichte der 1920er Jahre mit den Ereignissen von damals. Die Grundlage bildet Rainer Werner Fassbinders „Berlin Alexanderplatz“. Von seinem Film ausgehend, erschließen wir uns Themen der damaligen Zeit wie die Frauenrolle, die politische Lage der Weimarer Republik, die Entwicklung der Massenmedien und das Aufkommen einer freiheitlichen Kulturszene.
Das Modul lädt explizit Studierende aus allen Fakultäten ein:
Es bietet den Studierenden aller Fachrichtungen sowohl einen Einblick in die filmwissenschaftliche Arbeitsweise als auch einen Einbezug der aus dem jeweiligen Studiengang erlangten Fachkompetenz, beispielsweise zu den  Themen Bau, architektonische Entwicklung, Stadtplanung, künstlerische Existenzweise oder journalistische Auseinandersetzung.
Neben den Filmsichtungen sowie deren analytischen Beobachtungen und dem Besuch des Hauses der Weimarer Republik sollen die Studierenden die Möglichkeit erhalten selbständig ein Kernthema zu erforschen und ihre Erkenntnisse gemeinsam mit ihren Kommiliton:innen in Form einer moderierten Runde zu teilen.
Das Seminar kann ausschließlich als Modul gemeinsam mit "Berlin Alexanderplatz - von Döblin bis Qurbani" belegt werden.

Voraussetzungen

Lesebereitschaft, Diskussionsbereitschaft,Interesse für Film, Demokratie und Geschichte, eigenständige Arbeitsweise

Leistungsnachweis

Schriftliche/praktische Ausarbeitungen & Sitzungsmoderation

Zielgruppe

Studierende aller Fakultäten


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021 gefunden:
Bachelor  - - - 1

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz