Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2021/22

Seminar Raumkünste - Vom barocken Bildgebäude zum immersiven Raum (Wissenschaftsmodul) - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Wissenschaftliches Modul SWS 2
Veranstaltungsnummer 321130016 Max. Teilnehmer/-innen 20
Semester SoSe 2021 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink https://www.uni-weimar.de/de/kunst-und-gestaltung/struktur/lehrgebiete-personen/wissenschaftliche-lehrgebiete/dr-thomas-fuchs/
Sprache deutsch
Belegungsfrist
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mo. 13:30 bis 15:00 wöch. von 12.04.2021     

Das Seminar findet online über moodle/BBB statt. Bitte hier jeweils nachsehen.

 
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Fuchs, Thomas , Dr.phil. verantwortlich
keine öffentliche Person
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Diplom Freie Kunst (Dipl.), PV25 - 6
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien 1. Fach Kunsterziehung, PV29 - 6
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien Doppelfach Kunst, PV29 - 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Wissenschaftliche Lehrgebiete
Geschichte und Theorie der Kunst
Fakultät Kunst und Gestaltung
Inhalt
Beschreibung

„Immersiver Raum“ ist ein in der letzten Zeit häufig und inflationär verwendeter Begriff für Raumgestaltungen und Rauminstallationen in der Kunst. Ebenso ist „Raum“ durch zahlreiche Publikationen zum Modewort im Kunstbetrieb avanciert. Von Seiten der Kunstgeschichte ist das Zusammenspiel der Kunstgattungen je nach Funktion und Rezeption von architektonischen, skulptural-plastischen und malerischen Kunstwerken grundsätzlicher Bestandteil der Forschung und Beschreibung.

Seit den 1960er und -70er Jahren verlassen sich die Künstler nicht mehr nur allein auf die museale Präsentation ihrer Werke. Der Umraum und der Rezipient werden Teil des Kunstwerks und beeinflussen sich gegenseitig. Ein Seminar zu den unterschiedlichsten historischen Raumformen und dem Anteil der verschiedenen Kunstgattungen an ihrer Konstituierung von barocken Bildräumen bis zur Installationskunst der Gegenwart.

Bemerkung

Die Teilnahme am Seminar setzt aktive Mitarbeit sowie ein Referat mit angeschlossener Hausarbeit unter der Nutzung der relevanten Literatur voraus.

Leistungsnachweis

Prüfungsmodalitäten

a) Präsenzprüfung: nein

b) Geforderte Prüfungsleistung, die für einen Leistungsnachweis erforderlich sind.

Zielgruppe

Alle Studiengänge. Bitte beachten Sie die entsprechende Studienordnung.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz