Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2023/24

„Maker Movement und Innovation“ - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 421150016 Max. Teilnehmer/-innen 30
Semester SoSe 2021 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 09:15 bis 10:45 wöch. von 15.04.2021     

Online via Moodle


https://moodle.uni-weimar.de/course/view.php?id=31025


 

 
Gruppe [unbenannt]:
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV17 - 3
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV19 - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Medienmanagement
Fachbereich Medienmanagement
Fakultät Medien
Inhalt
Beschreibung

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts zieht eine Kultur des „Selbermachens” und „Mitmachens” immer mehr Aufmerksamkeit auf sich: Das Maker Movement. Deren Anhängerinnen und Anhänger – sogenannte Maker - nutzen neuste Technologien, das Web 2.0 und offene Werkstätten, um Projektideen intrinsisch motiviert und mit Unterstützung der Maker-Community umzusetzen. Grundlegend geht es darum, unter Einsatz von aktueller Fertigungstechnik Probleme zu lösen bzw. selbst Produkte zu entwickeln und zu fertigen. Verwurzelt ist die Maker Bewegung im Arts and Crafts Movement des späten 19. Jahrhundert. Sie speißt sich darüber hinaus aus verschiedensten Strömungen und Einflüssen, unter anderem der Do It Yourself sowie Hacker- und Reparierkultur, der Sharing Economy, der Open Source Bewegung, den Creative Commons und der Peer Produktion. Untrennbar verbunden mit dem Maker Movement ist die Etablierung von Makerspaces, Hackerspaces und Fab Labs. Es handelt sich um physische Orte, an denen Maker gemeinschaftlich Zugriff auf Werkzeuge und Maschinen (z.B. 3D-Drucker, CNC-Fräsen, Lasercuter, CAD-Software, Arduino) haben. Neben der Nutzung der Tools steht der Austausch zwischen den Makern, die gegenseitige Unterstützung und das spielerische Lernen im Mittelpunkt des Tuns. Um sich einem holistischen Verständnis des Maker Movements anzunähern, werden im Rahmen der Lehrveranstaltung unterschiedliche Diskurse, Artefakte, Akteure und Praktiken der Bewegung exemplarisch diskutiert. Des Weiteren werden die Einflüsse des Maker Movements auf die produzierende Industrie beleuchtet und die steigende wirtschaftliche Bedeutung der Bewegung in Richtung Innovationen diskutiert. Die Veranstaltung verfolgt die Ziele, Studierenden diverse Facetten der Maker Bewegung nahe zu bringen und sie für die Maker Kultur zu sensibilisieren. Darüber hinaus lernen die Studierenden neue Formen der Entwicklung von Innovationen kennen, welche auf den Prinzipien der Zusammenarbeit, Kreativität, Demokratisierung, Inklusion, Offenheit und Dezentralisierung beruhen.

Leistungsnachweis

Präsentation

Zielgruppe

Medienkultur Bachelor


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz