Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2021/22

„Bunt ist meine Lieblingsfarbe.“ Vom Farbensinn und der Farberinnerung - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 421150019 Max. Teilnehmer/-innen 15
Semester SoSe 2021 Zugeordnetes Modul BA-Projektmodul ”Mediale Welten 2”
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink https://www.uni-weimar.de/de/medien/professuren/medienwissenschaft/theorie-medialer-welten/
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Di. 11:00 bis 12:30 wöch. von 13.04.2021     

Digital via Moodle

 
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Klemstein, Franziska , M.A.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV17 - 3
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV19 - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Medienkultur
Theorie medialer Welten
Universitätsentwicklung
Inhalt
Beschreibung

In dem Seminar werden anhand der Themen Farbwahrnehmung und Farberinnerung künstlerische, ästhetische und wissenschaftsgeschichtliche Fragestellungen thematisiert. Ausgehend von dem Gropius-Zitat „Bunt ist meine Lieblingsfarbe“ werden die Verhältnisse von Kunst und Technik sowie Raum und Farbe hinsichtlich gesellschaftlicher Debatten sowie dem Zusammenhang von gestalteter Umwelt und Sinneswelt untersucht. Hierzu werden u.a. auch Hermann von Helmholtz, Max Lüscher und Dorothea Seeligmüller in die Betrachtung mit einbezogen. Auf diese Weise sollen wissenschaftsgeschichtliche und künstlerische Diskurse in Abhängigkeit medialer Brüche hinterfragt und diskutiert werden.

engl. Beschreibung/ Kurzkommentar

In dem Seminar werden anhand der Themen Farbwahrnehmung und Farberinnerung künstlerische, ästhetische und wissenschaftsgeschichtliche Fragestellungen thematisiert. Ausgehend von dem Gropius-Zitat „Bunt ist meine Lieblingsfarbe” werden die Verhältnisse von Kunst und Technik sowie Raum und Farbe hinsichtlich gesellschaftlicher Debatten sowie dem Zusammenhang von gestalteter Umwelt und Sinneswelt untersucht. Hierzu werden u.a. auch Hermann von Helmholtz, Max Lüscher und Dorothea Seeligmüller in die Betrachtung mit einbezogen. Auf diese Weise sollen wissenschaftsgeschichtliche und künstlerische Diskurse in Abhängigkeit medialer Brüche hinterfragt und diskutiert werden.

Literatur

Jakob Steinbrenner/Christoph Wagner/Oliver Jehle (Hrsg.): Farben in Kunst- und Geisteswissenschaften, Regensburg 2011.

Lamberto Maffei: Das Bild im Kopf. Von der optischen Wahrnehmung zum Kunstwerk, Basel 1997.

Eduard Raehlmann: Über Farbensehen und Malerei, München 1902.

Voraussetzungen

Erfolgreicher Abschluss der Einführungsmodule

Leistungsnachweis

aktive Teilnahme, ggf. Kurzreferat und/oder spezielle Vorbereitung einer Seminarsitzung

Gesamtnote: Note der Hausarbeit; die übrigen Modulleistungen müssen erbracht bzw. bestanden werden.

 

Zielgruppe

B.A. MK, B.A. EMK, 3.-5. Semester

Bauhaus Modul


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz