Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2020/21

Das journalistische Innovationssystem in Deutschland - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung SWS 2
Veranstaltungsnummer 420250029 Max. Teilnehmer/-innen
Semester WiSe 2020/21 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 09:15 bis 10:45 wöch. 04.11.2020 bis 03.02.2021  Albrecht-Dürer-Straße 2 - Gelber Saal      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Buschow, Christopher, Jun.Prof., Dr.phil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Medienmanagement (M.A.), PV 18 - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Medienmanagement
Organisation und vernetzte Medien
Fakultät Medien
Inhalt
Beschreibung

Der Journalismus durchläuft derzeit zahlreiche grundlegende Transformationsbewegungen: Sein grundlegender Strukturwandel, sichtbar vor allem in Finanzierungsschwierigkeiten, verändertem Nutzungsverhalten, rasantem technischen Fortschritt, wurde durch die Corona-Pandemie nochmals beschleunigt. Mit Innovationen, d.h. der Entwicklung und Anwendung neuartiger Produkte, Prozesse, Ge-schäftsmodelle und Organisationsformen im Journalismus, verbindet sich die Hoffnung, neue Antworten auf diese Problemlage zu finden. Wie aber steht es um Innovationfähigkeit des deutschen Journalismus? Die Veranstaltung diskutiert diese Frage auf Grundlage des Innovationssysteme-Ansatzes. Dabei werden sowohl innovationsbetreibende Schlüsselakteure - Verlagen, Runfunk, journalistischen Neugründungen, Recherchenetzwerke - wie auch die institutionellen Rahmenbedingungen - Arbeitsmarkt, Recht, Forschungslandschaft, Berufskultur - betrachtet. Untersucht wird außerdem die Innovationspolitik im Journalismus, d.h. die Rolle der öffentlichen Hand in der Ermöglichung von Innovation.

Am Beispiel des Journalismus werden viele der Herausforderungen deutlich, die derzeit die gesamte Medienbranche prägen. Die Veranstaltung fragt deshalb auch danach, was andere Medienmärkte aus seiner Situation lernen können.

Literatur

Basisliteratur:

Buschow, C. & Wellbrock, C.-M. (2020). Die Innovationslandschaft des Journalismus in Deutschland.  Wissenschaftliches Gutachten im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW. Düsseldorf: Landesanstalt für Medien NRW.

https://www.medienanstalt-nrw.de/fileadmin/user_upload/NeueWebsite_0120/Zum_Nachlesen/Gutachten_Innovationslandschaft_Journalismus.pdf

 

 

Bemerkung

Je nach Zahl der Teilnehmer*innen und gegenwärtigem Infektionsgeschehen kann es notwendig sein, diese Veranstaltung hybrid/digital durchzuführen.

Leistungsnachweis

(Open-Book-)Klausur oder eine sonstige schriftliche Prüfung

Zielgruppe

Studierende des Medienmanagements (M.A.) + Bauhaus.Semester


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Medienmanagement  - - - 1

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz