Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2024

Philosophie der Musik - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 420150007 Max. Teilnehmer/-innen
Semester SoSe 2020 Zugeordnetes Modul B. A. Projektmodul: Medienphilosophie 2
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink https://www.uni-weimar.de/de/medien/professuren/medienwissenschaft/philosophieavmedien/
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mo. 17:00 bis 18:30 wöch. von 18.05.2020  Bauhausstraße 11 - Seminarraum 015      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Lederle, Sebastian , Dr.phil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
B. A. Medienkultur (B.A.), PV19 - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Philosophie und Ästhetik
Inhalt
Beschreibung

Bei Musikphilosophie oder Philosophie der Musik handelt es sich nicht um einen bestimmten Gegenstandsbereich als Teil eines etablierten musikwissenschaftlichen, philosophischen oder medientheoretischen Fachs. Sie ist nicht fester Teil eines Fachgebiets oder verankerter Bestandteil eines Studienfachs. Eine Philosophie der Musik siedelt sich vielmehr zwischen verschiedenen Disziplinen, methodischen Zugriffen und Konzeptualisierungen an, die sich auf einen Zusammenhang von Fragen bezieht, der sich als musikphilosophisch ansprechen lässt: Was unterscheidet Ton und Klang? Was besagt das Gemachtsein der Musik über sie als kulturelle Praxis? Welche Rolle spielen Improvisation und Interpretation im Hinblick auf die Angewiesenheit von Musik auf ihre Vor- und Aufführung? Wie verändern synthetische Klangerzeugung, elektronische Bearbeitungen und Remedialisierungsverfahren das Nachdenken darüber, was Musik ist und sein kann? Welche Vorstellungen von Künstlertum und Ästhetik stehen speziell hinter der europäischen Kunstmusik? Wie wirken diese in Pop-Musik oder Neuer Musik nach? Was genau heißt es, zu sagen, Musik sei gestaltete Musik? Was passiert beim Hören einer Melodie genau? Gibt es eine spezifische musikalische Gegenständlichkeit? Wie ist eine solche intermedial verfasst? Die in diesem Frageraum angesiedelten Themen und Probleme sollen an Hand von ausgewählten Texten aus dem Bereich der Philosophie, Musikwissenschaft und Medientheorie besprochen und an Hand von Beispielen veranschaulicht werden.

Es wird bis auf weiteres mit allen Teilnehmer*innen über Moodle kommuniziert so weit dies möglich ist. Um Online-Präsenz an den für das Seminar vorgesehenen Zeiten wird gebeten. Das Passwort zur Selbsteinschreibung bei Moodle lautet 'Musik'. Informationen zu Aufbau und Ablauf folgen via Moodle vor der ersten Seminarsitzung.

Literatur

Werden zu Beginn der LV bekannt gegeben.

Leistungsnachweis

Regelmäßige Teilnahme, Vorbereitung und Diskussion der Texte und Beispiele, 1 Sprechstundenbesuch zur Besprechung des Themas der Seminararbeit, Verfassen einer fristgerecht abgegebenen Seminararbeit

Zielgruppe

B. A. Medienkultur/Medienwissenschaft


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020 , Aktuelles Semester: SoSe 2024

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz