Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2019/20

Fibre Forms - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Projektmodul SWS 18
Veranstaltungsnummer 319220012 Max. Teilnehmer/-innen
Semester WiSe 2019/20 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen 16
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Sprache deutsch
Belegungsfrist Fak. Kunst und Gestaltung    01.10.2019 - 08.10.2019   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 08:00 bis 17:00 wöch. 16.10.2019 bis 05.02.2020         
Einzeltermine anzeigen
Do. 08:00 bis 17:00 wöch. 17.10.2019 bis 06.02.2020         
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Krupka, Katrin verantwortlich
Paduch, Susann , M.A. begleitend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Produkt-Design (B.A.), PV13 -
Bachelor Visuelle Kommunikation (B.A.), PV13 -
Master Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (M.A.), PV13, 4-Semester -
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV13, 4-Semester -
Master Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (M.A.), PV16, 4-Semester -
Master Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (M.A.), PV16, 2-Semester -
Bachelor Visuelle Kommunikation (B.A.), PV16 -
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV13, 2-Semester -
Master Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (M.A.), PV13, 2-Semester -
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV16, 2-Semester -
Bachelor Produkt-Design (B.A.), PV16 -
Zuordnung zu Einrichtungen
Fakultät Kunst und Gestaltung
Inhalt
Beschreibung

Es ist kein Geheimnis - Unsere ressourcenintensive Kultur ist schon lange überholt. Die Herausforderungen, die daraus für Gestalter resultieren sind Klimawandel, Bevölkerungswachstum, Müll, Verringerung von Ressourcen und der biologischen Vielfalt uvm.

Die Diskussion um Materialien und um die Rolle, die Designer in Bezug darauf haben, ist komplex vor dem Hintergrund der ökologischen Krise und einer potentiellen neuen Produkt- und Konsumkultur. Als Designer können wir nicht nur mit Materialien gestalten, sondern in bestimmtem Maß auch Einfluss nehmen auf die Gestaltung von Materialien.

Im Projekt „Fibre Forms“ wollen wir näher betrachten wie das praktisch aussehen kann und inwieweit in diesem Kontext Designer als Schnittstelle zwischen Forschung und Industrie agieren können, um so einen Beitrag für eine nachhaltigere Konsumkultur leisten zu können.

Am Beispiel der Produktionskette des Faserrecyclings, der Formvliesherstellung und der industriellen Verarbeitung von Formvlies werden komplexe Fragestellungen zu Nachhaltigkeit und Produktdesign analysiert und visuell aufbereitet

Mit Hilfe von Partnern aus Forschung und Industrie werden wir im Rahmen von Exkursionen und Workshops mehr über Material und Prozess erfahren, sowie Problemstellungen erörtern.

Im Entwurf wird das Ziel die Entwicklung nachhaltiger Szenarien und Produktentwürfe im Bereich akustischer Anwendungen von Formvlies sein. Der Entwurf von Strukturen und modularen Elementen wird im Vordergrund stehen. Dabei gilt es Abfall zu vermeiden und wiederzuverwenden, neue ressourcenschonende Rohstoffe ebenso wie alternative Prozesse zu verwenden, um Umweltauswirkungen gering zu halten. In einem interaktiven Entwurfsprozess werden mit Material- und Produktprototypen Lösungsansätze aufgezeigt und kritisch hinterfragt.

Bemerkung

Raum wird noch bekannt gegeben!


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 5 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Projektmodule  - - - 1
B.A. Produkt-Design  - - - 2
M.A. Produkt-Design  - - - 4

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz