Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2019/20

Medientechniken der Populärmusik: Strategien und Wirkungen - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer Max. Teilnehmer/-innen 15
Semester WiSe 2019/20 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink https://www.uni-weimar.de/de/medien/professuren/medienwissenschaft/bildtheorie/
Sprache deutsch/englisch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Fr. 15:15 bis 18:30 unger. Wo von 25.10.2019  Bauhausstraße 11 - Seminarraum 014      
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Bee, Julia, Jun.Prof., Dr.phil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Medienwissenschaft (B.A.), PV13 - 3
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV17 - 3
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV15 - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Bildtheorie
Fakultät Medien
Inhalt
Beschreibung

Das Seminar zielt auf die Analyse der Methoden und Strategien, welche auf verschiedene Medienebenen des modernen Musikmarktes angewandt werden, ab, und untersucht, inwiefern sie die den Empfängern kommunizierte Nachricht verstärken und ihre potenzielle emotionelle Wahrnehmung modifizieren oder steigern können. Die Veranstaltung befasst sich deshalb mit dem vielseitigen Verständnis des Medienbegriffes  auf der Seite von beiden den Künstlern und ihren potenziellen Zielgruppen, sowie richtet sich auf die interdisziplinäre Beobachtung und Klassifizierung der in der gegenwärtigen Welt der populären Musik herrschenden Praktiken performativen oder medialen Ursprungs.

Jede Sitzung legt den Schwerpunkt auf ein anderes musikalisches Phänomen (K-Pop, Black Metal, Glam Rock) oder auf eine besondere mediale Instanz, deren formale Veränderung und Evolution die im musikalischen Raum hervorgehobenen Inhalte beeinträchtigt (Konzerte und Faninitiativen, Musikpresse und -fernsehen). Durch die vielfältige mediale Betrachtung jedes der Themen (durch Filme, Presse, Musikvideos, aber auch wissenschaftliche Texte aus den Bereichen der Kultursoziologie und Musikwissenschaft) erwerben die Teilnehmer des Seminars sowohl das theoretische Wissen von Praktiken und Schemen, welche zur Herstellung und Formung der komplexen musikalisch-kulturellen Mikrokosmos dienen, als auch wenden sie diese im Lauf der praktischen Aufgaben selbst an.

Das Seminar vertieft die von den Teilnehmern erworbenen Interpretationstechniken auf die Bereiche des Populären und Alltäglichen, die Studierenden für weitere Arbeit mit Texten der Massenkultur (Musik-Videos, Albernwerbungen, Live-Auftritten) vorbereitend. Praktische case studies, die während des Semesters bearbeitet und dargestellt werden, sollen die Prägnanz der medienwissenschaftlichen Vorgehensweise auf dem Musikmarkt beweisen, sowie den Teilnehmern die neuen Möglichkeiten deren Anwendung vorstellen, sie dazu anspornend, die erworbenen Kenntnisse auf ihnen vertraute Musikgenres zu übertragen.

Literatur

1. Fischer-Lichte, Erika. 2012. Performativität: eine Einführung. Bielefeld: transcript.  2. Fiske, John. 1998. Understanding Popular Culture. London: Routledge.   Frith, Simon. 1993. Sound Effects. Youth, Leisure, and the Politics of Rock’n’Roll  Goodwin, Andrew. 1992. Dancing In the Distraction Factory. Music Television and Popular Culture. Mineapolis: University of Minnesota Press.  Keller, Katrin. 2008. Der Star und seine Nutzer: Starkult und Identität in der Mediengesellschaft. Bielefeld: transcript.  

Bemerkung

Weitere Lehrende: Alicja Sulkowska

Voraussetzungen

Voranmeldung bis 15. Oktober bei alicja.sulkowska@uni-weimar.de

Leistungsnachweis

Anwesenheit und aktive Teilnahme, Vorstellung der vorbereiteten Case-Study u. Verschriftlichung (5 S.), Impulsreferat

Zielgruppe

Studierende aller Fakultäten


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Bachelor  - - - 1

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz