Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2019/20

Farne, Tauben & Kühe – ein ökologisches Gemeinschaftsexperiment - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 119220701 Max. Teilnehmer/-innen 8
Semester WiSe 2019/20 Zugeordnetes Modul Architektur, M.Sc. PO 18
Wahlpflichtmodul - Technik
Architektur, M.Sc. PO 14
Wahlpflichtmodul - Technik
Architektur, M.Sc. PO 13
Wahlpflichtmodul - Technik
Architektur, M.Sc. PO 11
Wahlpflichtmodul - Technik
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Belegungsfrist Architektur/MediaArchitecture    21.10.2019 - 04.11.2019   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Fr. 15:30 bis 17:00 wöch. 25.10.2019 bis 31.01.2020  Geschwister-Scholl-Str.8A - Seminarraum 002      
Einzeltermine anzeigen
Sa. 08:00 bis 22:00 Einzel am 07.12.2019 Geschwister-Scholl-Str.8A - Seminarraum 002      
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Knopf, Paul verantwortlich
Günther, Mara Karolina verantwortlich
Kühn, Johannes, Prof., Dipl.-Ing. begleitend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Urbanistik (M.Sc.), PV 17, 4-Semester - 3
Master Urbanistik (M.Sc.), PV 17, 2-Semester - 3
Master Architektur (M.Sc.), PV18 - 3
Master Architektur (M.Sc.), PV14 - 3
Master Architektur (M.Sc.), PV13 - 3
Master Architektur (M.Sc.), PV11 - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Entwerfen und Baukonstruktion
Inhalt
Beschreibung

Wanda steht am Fluss und wirft Brot zu den Enten.

Simon hockt in einer Wiese und beobachtet Marienkäfer.

Alex geht mit seinen Hunden an der Leine den Bürgersteig entlang.

Fritzi steht auf dem Balkon und gießt die Geranien.

Morgan schneidet die Hecke vor dem Haus.

Anne sitzt im Park an die alte Eiche gelehnt und liest ein Buch.

Wir beurteilen die Dinge oft so, wie wir es gewohnt sind und ohne lange darüber nachzudenken. Gleichzeitig konstruieren und reproduzieren wir jedoch damit eine Weltsicht. Doch wer sind wir? Wer sind die Anderen? Wie gehen wir miteinander um und in welcher Umgebung findet dies statt? Welche Rollen nehmen die unterschiedlichen Lebewesen ein? Sind diese Rollen nicht längst überholt? Können wir neue Rollen konstruieren? Was passiert, wenn wir dies tun und wie sieht dies aus?

Das erste Treffen findet am Freitag, den 25.10.2019, um 15:30 Uhr in R002, EG, Hauptgebäudestatt.

Bei Fragen wendet Euch an mara.karolina.guenther@uni-weimar.de oder an paul.knopf@uni-weimar.de

Bemerkung

Mit dem Seminar möchten wir einen Forschungsraum bieten, um gesellschaftlich und kulturell tradierte Sichtweisen auf die lebendige Welt zu hinterfragen. Ausgehend von experimentellen Annährungen an unsere unmittelbare Mit-Welt können mögliche Potentiale eines ökologischen Zusammenlebens entdeckt und weitergedacht werden. Der Seminarprozess und die Beschäftigung der Teilnehmer*innen soll in freier und selbstgewählter Form in eine Ausstellungsposition und einen Publikationsbeitrag münden.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 8 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Wahlpflichtmodule  - - - 1
Technik  - - - 2
Wahlpflichtmodule  - - - 3
Technik  - - - 4
Technik  - - - 5
Technik  - - - 6
Master  - - - 8

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz