Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2019/20

Add On - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Fachmodul SWS
Veranstaltungsnummer 319210016 Max. Teilnehmer/-innen
Semester WiSe 2019/20 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Sprache deutsch
Belegungsfrist Fak. Kunst und Gestaltung    01.10.2019 - 08.10.2019   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mo. 09:00 bis 12:30 wöch. von 28.10.2019  Marienstraße 1b - Petzi-Pool 205      
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Mühlenberend, Andreas, Prof., Dipl.-Designer verantwortlich
Hamann, Niklas , M.A. begleitend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Produkt-Design (B.F.A.), PV28 -
Bachelor Produkt-Design (B.A.), PV13 -
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV13, 4-Semester -
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV16, 4-Semester -
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV13, 2-Semester -
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV16, 2-Semester -
Bachelor Produkt-Design (B.A.), PV16 -
Zuordnung zu Einrichtungen
Fakultät Kunst und Gestaltung
Inhalt
Beschreibung

 

Die reelle und die digitale Welt zusammen zu bringen ist manchmal nicht ganz einfach. Dabei ist gerade das das Ziel fast aller Designprozesse. Wir gestalten für den Menschen und für unsere Umwelt, der Computer soll uns lediglich dabei helfen. Schaut man sich jedoch Tutorials und Lernkurse für CAD-Programme an, hören diese meist genau an dieser Stelle auf. Eben da wo es "ernst" wird. In diesem Fachmodul soll sich alles um und ab dieser Stelle drehen. Das bedeutet konkret vom einfachen Übertragen der Maße (Bohrlöcher, Durchmesser, Abstände) ins CAD, bis hin zum 3D-Scan und der Anpassung an komplexe Geometrien, wie dem menschlichen Körper. Wir wollen mittels beispielhafter Szenarien Erfahrungen sammeln, wie ein optimaler Workflow aus der Umwelt, in den Computer und via 3D-Druck zurück in die Umwelt, aussieht und wo die Herausforderungen sind. Wir arbeiten mit Rhino 3D, Grasshopper und Cura. Grundkenntnisse sind nicht notwendig, ein Besuch des Rhinokurses am Donnerstag ist parallel empfohlen und vorgesehen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Fachmodule  - - - 1
B.F.A. Produkt-Design  - - - 2
B.A. Produkt-Design  - - - 3
M.A. Produkt-Design  - - - 4

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz