Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2019/20

Geschichte der Animation - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer Max. Teilnehmer/-innen 20
Semester WiSe 2019/20 Zugeordnetes Modul Projektmodul: Mediale Welten 1
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink https://www.uni-weimar.de/de/medien/professuren/medienwissenschaft/theorie-medialer-welten/
Sprache englisch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Di. 11:00 bis 12:30 wöch. von 22.10.2019  Bauhausstraße 11 - Seminarraum 013      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Leyssen, Sigrid , Dr. phil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master MediaArchitecture (M.Sc.), PV18 - 3
Master MediaArchitecture (M.Sc.), PV14 - 3
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV17 - 3
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV15 - 3
Bachelor Medienwissenschaft (B.A.), PV13 - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Theorie medialer Welten
Medienkultur
Inhalt
Beschreibung

In diesem Seminar untersuchen wir, wie unsere Welt durch das animierte Bild erforscht, verstanden, geformt und herausgefordert wurde. Wir nähern uns der Geschichte der Animation anhand der Animationstechniken und -konzepte der Wissenschaft, und untersuchen die verschiedenen Rollen, die Wissenschaftler der Animation zugewiesen haben. Wie haben Biologen oder Physiologen Animationstechniken eingesetzt, um biologische Bewegungen zu verstehen? Wie haben Psychologen sie eingesetzt, um unsere Wahrnehmungsprozesse zu untersuchen? Die Animationen der Wissenschaft helfen uns, die Geschichte der Animation im breiteren Sinne zu verstehen: Sie können die Vielfalt der möglichen Funktionen von Animationen sichtbar machen. Wir bringen die spezifischen wissenschaftlichen Verwendungen von Animation in Bezug auf Animationstechniken, die in verschiedenen anderen Bereichen verwendet werden: in der Kunst, in Zeichentrickfilmen, in der Werbung, in Industriefilmen oder in Anleitungen. Wir untersuchen: Wie kann man die Kraft von Animationen verstehen? Wie kann Animation zum Wissen beitragen? Und wie kann Animation für kritische Eingriffe verwendet werden?

Literatur

Selected readings:
Curtis, S. (2019). Animation. Rutgers University Press.
Kelty, C., & Landecker, H. (2004). A Theory of Animation: Cells, L-systems, and Film. Grey Room, 17, 30–63.
Wellmann, J. (2018). Animating embryos: the in toto representation of life. Science BioScience, 295(311), 1662–1664.

Leistungsnachweis

aktive Teilnahme, ggf. Kurzreferat und/oder spezielle Vorbereitung einer Seminarsitzung. Gesamtnote: Note der Hausarbeit; die übrigen Modulleistungen müssen erbracht bzw. bestanden werden

Zielgruppe

B. A. Medienkultur/Medienwissenschaft, an alle Studierende der Bauhaus-Uni (Bauhaus.Modul)


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 6 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:
Mediale Welten 1  - - - 1
Mediale Welten 1  - - - 2
Bachelor  - - - 3
Bachelor  - - - 4

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz